photovoltaik Ausgabe: 08-2014

Agentur für Erneuerbare Energien

Inhaltsübersicht

  1. Bunker zu Solaranlagen
  2. Agentur für Erneuerbare Energien

Kommunale Energiewende auf dem Prüfstand

In den zwei Wochen vor der Verabschiedung des EEG 2014 hat die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) alle bisherigen Energiekommunen darüber befragt, wer die Energiewende auf kommunaler Ebene voranbringt. Von den 89 befragten Kommunen haben 31 geantwortet. „Dass sich Kommunen so stark für die Energiewende engagieren, hängt im Wesentlichen von der Kommunalpolitik selbst – also einem Bürgermeister, der etwas bewegen will – oder fast ähnlich stark von den Bürgern vor Ort ab“, resümiert Philipp Vohrer, Vorsitzender der AEE.

Dass es dabei nicht ausschließlich um eine satte Rendite geht, zeigt die geringe Bedeutung großer Investoren, die solche Projekte vorantreiben. Nur ein Drittel der Energiekommunen sieht investierende Unternehmen oder Landwirte als Triebfeder für den Ausbau der erneuerbaren Energien vor Ort an.

Als regelrechter Hemmschuh hat sich inzwischen die fehlende Planungssicherheit durch das EEG erwiesen. Mit 84 Prozent der befragten Kommunen kritisiert die Mehrheit, dass die sich laufend ändernden Rahmenbedingungen den Bau von Anlagen in den Kommunen und Gemeinden behindern. Aktuell sind es vor allem die Belastung des Eigenbedarfs, die Deckelung der Ausbauziele, die Abschaffung des Grünstromprivilegs und die verpflichtende Direktvermarktung regenerativen Stroms als Graustrom an der Börse, die die befragten Kommunen als Hinderungsgrund angeben. Bisher sehen viele Energiekommunen in den geplanten Ausschreibungen neuer Anlagen noch keine Gefahr für die kommunale Energiewende. „Welche Restriktionen auf kommunaler Ebene sich aus den Ausschreibungen entwickeln könnten, ist bei vielen Kommunen noch nicht angekommen“, vermutet Vohrer. „Der Energieminister hat schließlich versprochen, dass die Ausschreibungen auf jeden Fall so gestaltet werden, dass auch die Bürger sich weiterhin beteiligen können.“

http://www.unendlich-viel-energie.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Aktuelles Heft

Die aktuelle Ausgabe

PV 09-2019

Zum Inhalt >

Abonnenten können die komplette Ausgabe in unserem Heftarchiv online lesen.

Jetzt abonnieren

Einzelheftbestellung

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Was sollte die nächste zentrale Forderung der Photovoltaikbranche an die Politik sein?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine