photovoltaik Ausgabe: 07-2015

LG Electronics

Modul mit 320 Watt

Der südkoreanische Modulhersteller LG Electronics gewinnt in diesem Jahr den Intersolar Award Photovoltaik. Der Nachfolger des Mono X Neon, das LG Neon 2, bringt es bei einer unveränderter Größe von 1.600 mal 1.000 Millimetern und 60 monokristallinen Zellen auf eine Leistung von bis zu 320 Watt. LG setzt dabei auf die eigens entwickelte Cello-Technologie. Das neue Konzept sieht Zellverbinder mit zwölf Runddrähten statt drei flachen Bändern vor.

Mit einem Wert von 6.000 Pascal konnte LG die mechanische Belastbarkeit der Modulvorderseite noch einmal um mehr als elf Prozent im Vergleich zu den Vorgängermodellen erhöhen. Die Belastbarkeit der Rückseite hat sich durch einen stabileren Rahmen mit 5.400 Pascal mehr als verdoppelt.

Zudem verlängert LG die Produktgarantie von zehn auf zwölf Jahre. Dank des reduzierten LID-Effekts erweitert der Konzern zudem die Leistungsgarantie der G4-Serie. Diese umfasst nun 83,6 statt bisher 81,2 Prozent der ursprünglichen Leistung nach 25 Jahren.

LG Electronics Deutschland

40880 Ratingen

Fax (02102) 70 08 777

info@lge.de

www.lg-solar.com

Literatur

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Aktuelles Heft

Die aktuelle Ausgabe

PV 09-2019

Zum Inhalt >

Abonnenten können die komplette Ausgabe in unserem Heftarchiv online lesen.

Jetzt abonnieren

Einzelheftbestellung

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Ist Ihr Geschäft durch den Ausbaudeckel von 52 Gigawatt gefährdet?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine