photovoltaik Ausgabe: 07-2015

Tritec

Ballastwanne für Kiesdächer

Wenig Bauteile, schnell montiert und sicher: Das sind die Vorteile des neuen Tritec-Montagesystems PMT für Flachdächer. Das lastoptimierte System ohne Dachdurchdringung kann für Solaranlagen mit Ost-West- sowie Südausrichtung eingesetzt werden. Die Besonderheit für Kiesdächer: Das Flachdachsystem hat eine Ballastwanne. Diese wird direkt in den Kies eingesetzt und ballastneutral mit dem vorhandenen Schüttgut des Daches befüllt.

Das Montagesystem besteht aus hochwertigem Aluminium und rostfreiem A2-Edelstahl. Das ballastoptimierte Montagesystem wird in einem Winkel von zehn Grad (Sonderlösung 15 Grad) nach Süden oder in Ost-West-Richtung aufgeständert. Es eignet sich für eine Montage von Photovoltaikanlagen ohne Dachdurchdringung auf Foliendächern, Beton- und Kiesdächern sowie auf Substrat- und Gründächern.

Während bei reinen Kies-Flachdachsystemen der vorhandene Kies erst komplett abgesaugt und gelagert wird, kann das Tritec-System direkt auf den Kies mit punktuell eingesetzter Ballastwanne ohne zusätzliche Ballaststeine aufgebaut werden. Der Nebeneffekt liegt, neben dem gesparten Ballast und der Schonung der Dachkonstruktion, in der berechenbaren Langzeitsicherheit gegen Verschiebungen.

Tritec Deutschland

79115 Freiburg

Telefon (0761) 40 06 89 22

Fax (0761) 40 06 89 90

www.tritec-energy.com

Literatur

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Aktuelles Heft

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Ist Ihr Geschäft durch den Ausbaudeckel von 52 Gigawatt gefährdet?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine