photovoltaik Ausgabe: 07-2015

Mitsubishi Electric

Bis minus 28 Grad Celsius

Die dritte Generation der Wärmepumpenserie Ecodan von Mitsubishi Electric ist wahlweise mit Zubadan- oder Power-Inverter-Verdichtern erhältlich – so wird die Energieeffizienz verbessert. Für die Ausführung mit der Zubadan-Technik wurde der Einsatzbereich auf minus 28 Grad Celsius erweitert. Weitere Neuerungen sind der Systemregler FTC-5 mit erweiterter Funktionalität, neue Innenmodule, Warmwasser- und Multi-Pufferspeicher und eine Schalldämmhaube.

Zusätzlich wird das Leistungsangebot der Wärmepumpenserie im unteren und oberen Leistungsbereich ausgebaut. Bereits zur Verfügung steht ein Innenmodul mit vier Kilowatt Heizleistung, demnächst ist ein Innengerät mit einer Heizleistung von 23 Kilowatt verfügbar. Mit der Kaskadentechnologie ist aktuell eine Heizleistung von 84 Kilowatt realisierbar, mit den neuen Innenmodulen sind es dann bis zu 138 Kilowatt.

Auch die Speichermodule wurden überarbeitet: Statt eines Edelstahlspeichers mit innen liegendem Glattrohr-Wärmeübertrager kommt nun ein Edelstahlspeicher mit integriertem Platten-Wärmeübertrager zum Einsatz. Neben einem größeren Zapfvolumen hat sich gegenüber dem Vorgängermodell die Effizienz beim Laden des Speichers von zehn auf 55 Grad Celsius um sieben Prozent und beim Laden von 40 auf 55 Grad Celsius um 17,5 Prozent erhöht.

Mitsubishi Electric

40880 Ratingen

Telefon (0 21 02) 48 60

les@meg.mee.com

www.mitsubishi-les.de

Literatur

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Aktuelles Heft

Die aktuelle Ausgabe

PV 09-2019

Zum Inhalt >

Abonnenten können die komplette Ausgabe in unserem Heftarchiv online lesen.

Jetzt abonnieren

Einzelheftbestellung

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Ist Ihr Geschäft durch den Ausbaudeckel von 52 Gigawatt gefährdet?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine