photovoltaik Ausgabe: 07-2016

Phoenix Contact

Y-Verteiler überträgt Energie und Daten

Eine Y-kodierte Schnittstelle vom Unternehmen Phoenix Contact aus Blomberg in Nordrhein-Westfalen kann sowohl Daten als auch Energie übertragen. Damit verringert sich die Anzahl an Leitungen in einer Anlage. Der neue Y-kodierte Y-Verteiler von Phoenix Contact ermöglicht eine einfache Integration von Geräten mit hybriden M12-Schnittstellen.

Er verfügt auf der einen Seite über eine Y-kodierte, auf der anderen Seite über eine A- und D-kodierte Schnittstelle. Dabei werden die CAT5-Anforderungen erfüllt. Somit lassen sich neue Sensoren auch in eine bestehende Verkabelung integrieren.

Bereits eingesetzte A- und D-kodierte Standardleitungen können bestehen bleiben. Die Schnellverriegelung Speedcon sorgt zudem für eine kurze Montagezeit.

Phoenix Contact

32825 Blomberg

Telefon (052 35) 31 20 00

Fax (052 35) 31 29 99

www.phoenixcontact.com

Literatur

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Wie lange muss ein Kunde bei Ihnen derzeit auf die Realisierung eines Auftrags warten?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine