photovoltaik Ausgabe: 07-2016

Photovoltaik-Institut Berlin

Messen ohne Demontage

Das Photovoltaik-Institut Berlin, kurz PI Berlin, geht bei Photovoltaikanlagen künftig mit einem LED-Flasher auf Fehlersuche. Das Gerät misst die Solarmodulleistung im Feld in Laborqualität, ohne dass die Module demontiert werden. Bisher war das nur mit mobilen Labors möglich, wofür mehrere Module abgebaut werden mussten.

„Bei mobilen Laboren im Feld müssen erst mal mehrere Photovoltaikmodule demontiert werden, was natürlich Zeit kostet und weitere Defekte an den Modulen verursachen kann. Wir arbeiten deshalb lieber mit einem Triple A LED-Flasher“, sagt PI-Vorstand Paul Grunow. Der Flasher werde im Feld auf den Modultisch gesetzt, eine Demontage der Module ist also nicht nötig und die Leistungsmessung geht schneller und preisgünstiger.

Der Präzisions-LED-Flasher simuliere das Sonnenlicht so realitätsgetreu, dass die Leistung der Module sehr akkurat und unabhängig von der Tages- oder Jahreszeit zu prüfen sei. „Wenn wir das Kraftwerk nachts untersuchen, hat das für den Betreiber den Vorteil, dass die Anlage keinerlei Ausfallzeiten hat“, erklärt Grunow. Der Flasher erfüllt aber nicht nur die aktuelle Norm IEC 60904-9, sondern auch die kommende strengere Norm.

PI Photovoltaik-Institut Berlin

10997 Berlin

Telefon (030) 81 45 26 40

info@pi-berlin.com

www.pi-berlin.com

Literatur

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Wie lange muss ein Kunde bei Ihnen derzeit auf die Realisierung eines Auftrags warten?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine