photovoltaik Ausgabe: 07-2016

Solarinvert

Heizstab ergänzt Stromspeicher

Mit der Power Unit V2 bietet der Umrichterhersteller Solarinvert ein Erweiterungsmodul für Speichersysteme und Energiemanager verschiedener Hersteller an.

Das Gerät kann Heizstäbe mit bis zu sechs Kilowatt Leistung stufenlos ansteuern und ist zudem KfW-förderfähig. Durch die integrierte RS485-Schnittstelle kann die Power Unit V2 mit der Steuerelektronik von Drittanbietern kommunizieren.

Über die Schnittstelle wird die Leistungsvorgabe an den Heizstab übermittelt, der seinerseits Daten über den Betriebszustand und die Temperaturen im Wärmespeicher des Kunden zurückliefert. Zudem erfüllt das Gerät alle einschlägigen Normen zur elektromagnetischen Verträglichkeit in Wohngebäuden.

Senec-Speicher der Deutschen Energieversorgung sind die ersten Speicher, welche diese neue Technik unterstützen. Im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen kann der überschüssige Solarstrom effektiv und stufenlos genutzt werden, eine Netzeinspeisung wird dadurch vermieden. Das Gerät lässt sich mit jedem Senec mit der Softwareversion 628 oder neuer kombinieren.

Solarinvert

71691 Freiberg am Neckar

Telefon (07141) 29 92 113

Fax (07141) 29 92 121

www.solarinvert.de

Literatur

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Wie lange muss ein Kunde bei Ihnen derzeit auf die Realisierung eines Auftrags warten?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine