photovoltaik Ausgabe: 09-2016

Solarwatt

Mit 800 Volt in den Akku

Mit dem My Reserve 800 zeigt das Unternehmen Solarwatt aus Dresden ein Update des Speichers mit einer höheren Eingangsspannung von 800 Volt – bisher waren es 500 Volt.

Der DC-Lithiumspeicher wird direkt zwischen Solaranlage und Wechselrichter installiert. Das modular aufgebaute Speichersystem ist dabei kompatibel mit allen gängigen Wechselrichtern und überzeugt durch 96 Prozent Wirkungsgrad Roundtrip sowie 93 Prozent im Vollzyklus.

An das Basismodell mit 4,4 Kilowattstunden können bis zu 20 Solarmodule mit einer Leistung von bis zu 5,4 Kilowattstunden angeschlossen werden. Beim Vorgänger My Reserve 500 waren bisher nur 14 Module anschließbar.

Darüber hinaus wird es im zweiten Halbjahr 2016 die Option geben, mehrere Stromspeicher als Cluster an einen AC-Sensor zu schalten, um so sowohl die Speicherkapazität als auch die Lade- oder Entladeleistung zu erhöhen. Das gilt für MR500 und MR800. Dadurch können größere Solarstromanlagen mit mehreren Strings ins Eigenversorgungssystem eingebunden werden. Das Maximalgewicht der einzelnen Komponenten liegt bei 25 Kilogramm.

Solarwatt

01109 Dresden

Telefon (03 51) 88 950

Fax (0351) 88 95 111

www.solarwatt.de

Literatur

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Aktuelles Heft

Die aktuelle Ausgabe

PV 04-2019

Zum Inhalt >

Abonnenten können die komplette Ausgabe in unserem Heftarchiv online lesen.

Jetzt abonnieren

Einzelheftbestellung

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Wann werden Sie Ihre Bestandsanlage ins neue Marktstammdatenregister eintragen?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine