photovoltaik Ausgabe: 03-2017

Alwitra

Semiflexible Dachbahn leistet 450 Watt

Das Unternehmen Alwitra aus Trier stellt eine neue Dachbahn mit semiflexiblen Photovoltaikmodulen aus kristallinen Silizium-Solarzellen vor: Evalon Solar cSi. Laut der Firma handelt es sich um eine neue Generation der dachintegrierten Solaranlage mit multifunktionaler Dachabdichtung.

Wie schon beim Vorgängerprodukt Evalon Solar kombiniert auch Solar cSi eine Kunststoff-Dach- und Dichtungsbahn mit Modulen. In die im Rahmen der Messe Bau als Prototyp vorgestellte Dachbahn sind kristalline Silizium-Solarzellen integriert. Dabei verwendet die Firma einen speziellen Aufbau: ohne Glas mit einem patentierten, glasfaserverstärkten Duromer-Kern. Damit ist die Kombination flexibel und passt sich laut Hersteller im gegebenen Maß der vorhandenen Dachgeometrie an.

Vorteil des glasfreien Siliziummoduls ist das niedrige Eigengewicht von nur 3,3 Kilogramm pro Quadratmeter. Damit lasse sich Evalon Solar cSi auch auf Dächern mit geringer Traglast einsetzen. Dank der reduzierten Modulabstände benötigt das Produkt weniger als zehn Quadratmeter Dachfläche pro installiertem Kilowatt. Eine Dachbahn ist 1,55 Meter breit und 3,49 Meter lang. Die mit ETFE-Folie ausgestatteten Module aus Siliziumzellen bieten pro Bahn eine Leistung von 450 Watt.

Alwitra

54229 Trier

Telefon (0651) 91 020

alwitra@alwitra.de

https://alwitra.de

Literatur

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Aktuelles Heft

Die aktuelle Ausgabe

PV 04-2019

Zum Inhalt >

Abonnenten können die komplette Ausgabe in unserem Heftarchiv online lesen.

Jetzt abonnieren

Einzelheftbestellung

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Wann werden Sie Ihre Bestandsanlage ins neue Marktstammdatenregister eintragen?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine