photovoltaik Ausgabe: 04-2017

Tele Haase

Modulfehler sofort erkennen

Mit dem PMD 5000 der Firma Tele Haase aus Wien lassen sich Photovoltaikanlagen innerhalb weniger Minuten auf Modulfehler überprüfen – ohne dass das Wartungspersonal auf das Dach steigen muss. Das mit Unterstützung der FH Campus Wien entwickelte Gerät arbeitet nach dem Prinzip eines Kennlinien-Form-Checks. Im Gegensatz zu herkömmlichen, sensorbasierten Messverfahren ermöglicht es einen Qualitätscheck bei der Inbetriebnahme der Anlage sowie im laufenden Betrieb, ganz ohne das mühsame Anbringen von Sensoren. Das erleichtert die Arbeit von Elektroinstallateuren und Solarteuren enorm.

Ohne großen Aufwand können sie nun ein Prüfprotokoll erstellen und den ordnungsgemäßen Zustand der Anlage für ihre Kunden dokumentieren. Das PMD 5000 eröffnet zudem ein interessantes Dienstleistungsspektrum: Fehler treten bei Anlagen im Laufe der Zeit durch mechanische Einflüsse wie Wind, Schnee oder durch die vorhandenen Temperaturschwankungen auf. Solarteure und Elektroinstallateure könnten Anlagenüberprüfungen und gegebenenfalls den Ersatz von Modulen anbieten.

Tele Haase

A–1230 Wien

Telefon (0043) 16 14 740

info@tele-haase.at

www.tele-online.com

Literatur

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Aktuelles Heft

Die aktuelle Ausgabe

PV 04-2019

Zum Inhalt >

Abonnenten können die komplette Ausgabe in unserem Heftarchiv online lesen.

Jetzt abonnieren

Einzelheftbestellung

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Wann werden Sie Ihre Bestandsanlage ins neue Marktstammdatenregister eintragen?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine