photovoltaik Ausgabe: 09-2018

Sifatec

Inhaltsübersicht

  1. Einfach nur einlegen
  2. Sifatec

Sicher arbeiten auf dem Flachdach

Auf das Schrägdach klettert in der Regel niemand, ohne sich gegen Absturz abzusichern. Meist gibt es hier auch Anschlagpunkte, an denen ein Sicherungsseil befestigt werden kann. Das ist auf dem Flachdach anders. Oft fehlen die vorgeschriebenen Geländer, weil sie zu viel kosten oder die Anlage verschatten. Meist sind dann noch nicht einmal Anschlagpunkte für eine Seilsicherung vorhanden – aus Kostengründen.

Um hier Abhilfe zu schaffen, hat der Gerüsthersteller Sifatec aus der Moselstadt Bengel ein System entwickelt, das mit einem speziellen Mechanismus direkt an der Absturzkante angebracht wird. Das kann sowohl als temporäre als auch als dauerhafte Absturzsicherung eingesetzt werden. Als Positionierung dient eine Halteplatte, die am Dachrand fixiert wird. Sie ist so konstruiert, dass sich der daran eingehängte Halter nicht mehr bewegen kann. Zum Aushängen muss er geschwenkt werden. Die Halteplatte hingegen bleibt dauerhaft am Dachrand befestigt. Das erleichtert beim nächsten Wartungsintervall die abermalige Installation des Gerüsts.

Weitere umfangreiche und detaillierte Tipps zum Schutz gegen Abstürze lesen Sie in „Störungsfreier Betrieb von PV-Anlagen und Speichersystemen“, das im VDE-Verlag erschienen ist.

www.sifatec.de

Foto: K2 Systems

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Aktuelles Heft

Die aktuelle Ausgabe

PV 06-2019

Zum Inhalt >

Abonnenten können die komplette Ausgabe in unserem Heftarchiv online lesen.

Jetzt abonnieren

Einzelheftbestellung

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Wann werden Sie Ihre Bestandsanlage ins neue Marktstammdatenregister eintragen?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine