photovoltaik Ausgabe: 01-2019

CS Wismar

Transparenz variieren

Mit der Brilliant-Serie bietet die Sonnenstromfabrik aus Wismar verschiedene Varianten eines Glas-Glas-Moduls. Durch alternative Anordnung der Zellmatrix kann die Transparenz der Module auf 53 Prozent gesteigert werden. Die Standardtransparenz bei 60 Zellen beträgt zehn Prozent. In der höchsten Transparenzklasse werden nur acht mal vier Zellen verbaut und die Zellabstände vergrößert, sodass das Modul mehr Licht durchlassen kann.

Das Modul kann optional als rahmenloses Laminat, als gerahmtes Modul mit 35-Millimeter-Rahmen oder als Modul mit Solrif-Rahmen geliefert werden. Die Standardvariante wird mit zwei Millimeter dünnem Floatglas aufgebaut. Je nach statischen Anforderungen können auch dickere Gläser verarbeitet werden.

Ebenfalls auf Anfrage kann der Raum zwischen den Zellen eingefärbt werden und die Gläser damit abgedunkelt werden. Die Module enthalten Mono- und Mono-Perc-Zellen, optional auch Mono-Perc-Bifazialzellen. Die Transparenzeigenschaften prädestinieren die Module zum Einbau in Fassadenprojekte, Carports, Wintergärten oder Gewächshäuser.

CS Wismar

23966 Wismar

Telefon (0 38 41) 30 49-0

info@sonnenstromfabrik.com

www.sonnenstromfabrik.com

Literatur

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Aktuelles Heft

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Ist Ihr Geschäft durch den Ausbaudeckel von 52 Gigawatt gefährdet?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine

Seite drucken