photovoltaik Ausgabe: 04-2019

Valentin Software

E-Fuhrparks einbinden und 3D-Modelle importieren

Die neue Version der Planungssoftware PV Sol Premium 2019 von Valentin Software macht den Entwurf von Photovoltaikanlagen noch effizienter. Um komplexe Parameter bei der Nachbildung des gesamten Anlagensystems der Verbraucher abzubilden, gehört nun auch die detaillierte Eingabe von E-Fahrzeugen dazu. Diese können in mehrere Gruppen aufgeteilt werden.

Für jede Gruppe ist es möglich, den Fahrzeugtyp, die Anzahl und die zu erwartenden Fahrkilometer anzugeben. Die Zeiten an der Ladestation können dabei für jede Gruppe an allen sieben Wochentagen unterschiedlich eingestellt werden. Diese und andere wichtige Eingabeparameter wie eine detaillierte Tarifnachbildung sind wichtig, um Antworten auf die Fragen zu bekommen: Wie viel Eigenverbrauch ist für Gewerbetriebe möglich? Welche Leistung ist für meinen E-Auto Fuhrpark erforderlich?

Für die Eingabe der Aufstellung des Modulfeldes können 3D-Modelle über eine Schnittstelle importiert werden. Damit wird die Möglichkeit um ein weiteres wichtiges Instrument ergänzt.

Grundrisspläne, Flurpläne und Screenshots aus webbasierten Satellitenkarten von Google Earth können direkt in die 3D-Visualisierung eingelesen und maßstabsgerecht in ein Projekt integriert werden.

Valentin Software

10243 Berlin

Telefon (030) 588 43 90

info@valentin-software.com

www.valentin-software.com

Literatur

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Aktuelles Heft

Die aktuelle Ausgabe

PV 06-2019

Zum Inhalt >

Abonnenten können die komplette Ausgabe in unserem Heftarchiv online lesen.

Jetzt abonnieren

Einzelheftbestellung

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Wann werden Sie Ihre Bestandsanlage ins neue Marktstammdatenregister eintragen?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine