photovoltaik Ausgabe: 05-2019

Ecovolta

Sichere Lithium-Ionen-Batterien vermeiden Brände in E-Fahrzeugen

Ecovolta, ein Schweizer Hersteller von Batteriesystemen, nutzt für seine Lithium-Ionen-Batterien ein neues Sicherheitskonzept.

Künftig kommen Zellverbindungen aus elektrolytisch vernickeltem Kaltband zum Einsatz, um schadhafte Zellen bei hohen Strömen automatisch vom Rest des Batteriepacks zu trennen.

Bei der mechanischen Beschädigung eines Batteriepacks fließt zunächst ein hoher Strom durch die betroffene Stelle, die Temperatur steigt lokal an. Bei herkömmlichen Batterielösungen wird davon direkt die Zelle betroffen. Deren Materie dehnt sich rasant aus, Explosionen und Batteriebrände können die Folge sein.

Bei den Batteriepacks von Ecovolta steigt bei Beschädigung die Temperatur hingegen lokal an der Zellverbindung. Diese schmilzt und trennt die beschädigte Zelle von den intakten Komponenten.

Das übrige Pack bleibt funktionsfähig, lediglich seine Kapazität sinkt um den Wert der abgetrennten Zelle.

Das neue Sicherheitskonzept kommt bei allen Ecovolta-Traktionsbatterien zum Tragen. Dabei sind Kapazitäten von zehn Wattstunden bis zu mehreren 100 Kilowattstunden sowie Spannungen von zwölf bis 600 Volt und beliebige Batterieformen realisierbar. Das Sicherheitssystem wird auch in der Evo Traction Battery eingesetzt.

Die standardisierte Traktionsbatterie erreicht ohne aktive Kühlung Energiedichten von 200 Wattstunden pro Kilogramm. Das Konzept wird durch eine Lizenz der im liechtensteinischen Schaan ansässigen H-Tech AG ermöglicht, die Ecovolta für die Konfektionierung seiner Batteriesysteme einsetzt.

www.eco-volta.com

Foto: Heiko Schwarzburger

Foto: Heiko Schwarzburger

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Aktuelles Heft

Die aktuelle Ausgabe

PV 06-2019

Zum Inhalt >

Abonnenten können die komplette Ausgabe in unserem Heftarchiv online lesen.

Jetzt abonnieren

Einzelheftbestellung

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Wann werden Sie Ihre Bestandsanlage ins neue Marktstammdatenregister eintragen?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine