photovoltaik Ausgabe: 09-2019

Schletter Group

Für bifaziale Module optimierte Tracker

Die Schletter Group hat eine für bifaziale Module optimierte Version ihres inzwischen in Europa, Afrika und Australien verkauften Trackers vorgestellt. Mit bifazialen Modulen lässt sich die Stromausbeute gegenüber einem mit konventionellen Modulen belegten Tracker noch einmal weiter um bis zu zehn Prozent steigern. Weil die obere Montagegruppe mit der Antriebseinheit bereits vormontiert ausgeliefert wird, lässt sich das System laut Schletter annähernd so schnell wie eine Festaufständerung montieren.

Kernstück des Trackers ist das Antriebskonzept. Es kommt vollständig ohne hydraulische Dämpfer aus und verhindert so das gefährliche Aufschaukeln unter Windlast. Das System arbeitet mit einer mechanischen Selbsthemmung: An jedem Pfosten befindet sich ein mechanisches Sperrelement, das automatisch verriegelt, wenn die Reihe nicht bewegt wird. Mit diesem neu entwickelten Antrieb werden windbedingte Schwingungen eliminiert.

Schletter Gruppe

83527 Kirchdorf

Telefon (08072) 91 910

info.de@schletter-group.com

www.schletter-group.com

Literatur

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Aktuelles Heft

Die aktuelle Ausgabe

PV 09-2019

Zum Inhalt >

Abonnenten können die komplette Ausgabe in unserem Heftarchiv online lesen.

Jetzt abonnieren

Einzelheftbestellung

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Was sollte die nächste zentrale Forderung der Photovoltaikbranche an die Politik sein?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine