photovoltaik-Newsletter: 21-2017 | 24.05.2017

ANZEIGE

Premiere: GridSense-fähige PV-Batteriesysteme

Auf der Intersolar Europe präsentiert AKASOL erstmals das neue PV-Batteriespeichersystem neeoBASIX mit GridSense: Es erlaubt ein intelligentes und wirtschaftliches Strom-Management im Haushalt und erhöht die Eigenverbrauchsrate erheblich.

Das Batteriesystem neeoBASIX (6,5/13 kWh) entdeckt in Privathaushalten und kleineren Gewerbebetrieben nicht nur jede PV-Anlage und relevante Stromverbraucher, sondern optimiert dank lernender Algorithmen und Prognosen vollautomatisch auch sämtliche Energieflüsse. PV-Anlagenbesitzern profitieren mit dem GridSense-fähigen Energiespeicher von einer Reihe an Vorteilen, denn sie verbrauchen vorwiegend den eigenen Strom, der überschüssige Strom wird netzfreundlich einfach eingespeist. Das reduziert die Energiekosten enorm und verkürzt die Amortisationsdauer der Anlage erheblich.

Ausgestattet ist das intelligente und flexibel skalierbare PV-Batterie­system aus der Produktpalette „neeo by AKASOL“ optional mit dem Home Energy Management System GridSense der Alpiq InTec Gruppe, Zürich/CH. Damit lassen sich alle im Haushalt mit dieser Technik ausgestatteten Stromerzeuger und Verbraucher – wie PV-Anlagen, Wärmepumpen, Boiler, Hausbatterien und Ladestationen für Elektrofahrzeuge – ansteuern, koppeln und die anfallenden Lasten über alle Geräte hinweg optimieren. Parameter wie Netzbelastung, Stromverbrauch und -produktion werden permanent gemessen und Wetterprognosen sowie Stromtarife in die Berechnungen mit einbezogen. Zudem erlernt der intelligente Algorithmus das individuelle Verhalten der jeweiligen Stromverbraucher, so dass rollierende bzw. adaptive 24-Stunden-Energieprognosen je Gerät ebenso möglich sind wie die Einhaltung von Komfortgrenzen für Warmwasser, Heizung, E-Auto etc.

Mehr Informationen

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Schlagworte zu diesem Artikel:

Eigenverbrauchsrate (55%)Strommanagement (49%)

Weitere Artikel zum Thema

Aktuelles Heft

Die aktuelle Ausgabe

PV 09-2019

Zum Inhalt >

Abonnenten können die komplette Ausgabe in unserem Heftarchiv online lesen.

Jetzt abonnieren

Einzelheftbestellung

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Ist Ihr Geschäft durch den Ausbaudeckel von 52 Gigawatt gefährdet?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine