photovoltaik-Newsletter: 02-2018 | 11.01.2018

ANZEIGE

Mit Glas-Glas-Modulen und Speichern Made in Germany auf Erfolgskurs

SOLARWATT Fachpartner ziehen positive Bilanz. Mit besten Aussichten für das neue Jahr.

Für das Jahr 2018 verzeichnen Fachpartner von SOLARWATT, einem der führenden deutschen Hersteller von Photovoltaiksystemen, ein deutliches Nachfrage-Plus. Das Dresdner Unternehmen ist das einzige, das sowohl Photovoltaikmodule als auch Stromspeicher und Energiemanagement-Lösungen selbst entwickelt und diese auch in Deutschland produziert. Das kommt an: bei Partnern und Kunden. Den Erfolgskurs von SOLARWATT bestätigt auch eine Umfrage von TNS Infratest: 80 Prozent der Installateure in Deutschland kennen den sächsischen Premiumanbieter. Damit gehört das Unternehmen zu den bekanntesten Marken der Branche.

Auch Sven Dönnewald, Fachberater für Photovoltaik von ewenso, bestätigt die eigene positive Unternehmensentwicklung dank SOLARWATT-Produkten: „Anfragen für das nächste Jahr zeigen bereits heute, dass unsere erfolgreiche Entwicklung weiter geht. Es ist spürbar festzustellen, dass die Ausrichtung auf höchste Qualität mit Glas-Glas-Modulen und Speichern von SOLARWATT bei unseren Kunden nachhaltig ankommt. Bereits 75 Prozent unserer Neuinstallationen wurden in diesem Jahr mit Glas-Glas-Modulen umgesetzt.“

Die von SOLARWATT 2017 eingeführte Batteriespeicher-Innovation MyReserve Matrix wurde bereits kurz nach der Produktvorstellung mit dem renommierten ees Award ausgezeichnet. Der erste vollständig modulare Stromspeicher der Welt ist durch sein geringes Volumen, seine einfache Erweiterbarkeit und Wirtschaftlichkeit höchst attraktiv für Hausbesitzer. Das wissen auch Installateure zu schätzen. Geschäftsführer von Probatum Sun Mario Hemmerich bestätigt: „Hochwertige Komponenten und erstklassige Qualität ‚Made in Germany‘ kommen bei unseren Kunden an. Die Nachfrage ist groß. Schon jetzt zeigt sich, dass sich 2018 noch besser entwickeln wird als 2017.“

Mit seiner außergewöhnlichen Effizienz setzt MyReserve Maßstäbe im Speichermarkt. Dabei sorgt die kompakte Bauweise auch für geringen Materialbedarf und spart Platz bei Lagerung und Transport. Praktisch für Installateure und ein großes Plus für die Umwelt. 2018 will das Dresdner Unternehmen hinter Geschäftsführer Detlef Neuhaus die Zahl seiner Partner weiter vergrößern. Doch die Plätze sind begrenzt, denn das Unternehmen arbeitet mittlerweile schon mit mehr als 100 Premiumpartnern zusammen. Dabei handelt es sich um Installateure, die aufgrund Ihres Absatzvolumens einen besonderen Kundenstatus besitzen. SOLARWATT möchte gemeinsam mit seinen Premiumpartnern den Nachfragezuwachs 2018 fortführen.

Mehr Informationen finden Sie unter:

https://www.solarwatt.de/partnerschaft

https://www.emobilitaetonline.de/news/produkte-und-dienstleistungen/3546-batterieheimspeicher

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Schlagworte zu diesem Artikel:

SOLARWATT (56%)Premiumpartner (34%)Batteriespeicherinnovation (31%)

Weitere Artikel zum Thema

Aktuelles Heft

Die aktuelle Ausgabe

PV 06-2018

Zum Inhalt >

Abonnenten können die komplette Ausgabe in unserem Heftarchiv online lesen.

Jetzt abonnieren

Einzelheftbestellung

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Sind Ihre Kunden beunruhigt, weil der Einspeisevorrang für erneuerbare Energien diskutiert wird?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine

Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote

zum Stellenmarkt