Blog

Heiko Schwarzburger

In unregelmäßigen Abständen bloggt Chefredakteur Heiko Schwarzburger zu aktuellen Entwicklungen der Branche. Lesen Sie seine Beiträge.

 

Jeder Cent ein Gigawatt

03.04.2014 - Die Sonne scheint, aber die Politik schickt dunkle Wolken über die Photovoltaik. Nachdem die schwarz-rote Regierungskoalition das EEG zum Fördergesetz für die Kohleverstromung umfunktionierte, haben die Ministerpräsidenten der Bundesländer genickt. So wenig Rückgrat war selten, nicht einmal zu Zeiten von Konrad Adenauer. Wir erleben den Totalausfall der politischen Kaste. Ungehört verhallen... mehr

Der Generator als Parzelle

25.03.2014 - Das hätten sich die Mitarbeiter des Bundeswirtschaftsministeriums nicht träumen lassen: Dass eine Flut von Einsprüchen und Stellungnahmen durch ihre Amtstuben schwemmt. Die Idylle geregelter Tage ist dahin. Kaum ist das bürokratische Monster der EEG-Reform aus den Computern und von den Schreibtischen der Beamten in die Öffentlichkeit gekrochen, hagelt es erbarmungslose Kritik. Und zwar von... mehr

Heulen und Zähne klappern

06.03.2014 -

Blogs und Meldungen trennt ein wichtiger Unterschied: Blogs sind Kommentare, die durchaus emotional sein dürfen. Denn ohne Emotionen kommt keine Veränderung in die Welt. Siehe Maidan in Kiew. Meldungen sind nüchtern und sachlich, benennen den Fakt an sich.

mehr

Sigmars Energiewende für Deutschland (SED)

25.02.2014 -

Endlich ist sie da, die volkseigene Stromwirtschaft! Endlich sind sie wieder da, die Kombinate aus der untergegangenen DDR! Und endlich, liebe Leser, endlich kommt auch die gute alte Staatliche Plankommission aus Ostberlin zu neuen Ehren. Ja, richtig gelesen! Die SED kommt zurück, als Sozialistische Energiewende Deutschlands.

mehr

Zubau ohne Netzanschluss

21.01.2014 - Nun hat Bundessuperminister Sigmar Gabriel (SPD) seine Vorschläge zur Subventionierung der fossilen Energieversorgung auf den Tisch gelegt. Er wird sie nicht durchbringen, so viel steht fest. Nicht in diesem Umfang. Und die Strompreise werden ohnehin weiter steigen. Weil sie nicht mehr vom Ausbau der erneuerbaren Energien abhängen, sondern von den Stromtrassen und den Kohlekraftwerken. Unter... mehr

Ein Superminister grübelt

09.01.2014 - Das alte Jahr ist passé, nun schreiben wir 2014. Vor uns liegt ein weiteres Sonnenjahr, und zumindest in den ersten Wochen dürfte es ruhig angehen. Denn die Bundesregierung will frühestens zu Ostern einen Entwurf zur Reform des EEG vorlegen. Wenn er vor der Sommerpause verabschiedet wird – wenn überhaupt –, dann greifen die neuen Regelungen erst im Herbst oder gar im Januar 2015.... mehr

Der Mann hinter dem Boss

18.12.2013 - Deutschland hat eine neue Regierung, endlich. Das Tauziehen ist vorbei, nun stehen die Ministeressorts und ihre Inhaber für die kommenden Monate und – vielleicht – Jahre fest. Die Sozialdemokraten übernehmen Wirtschaft und Energie sowie das Umweltministerium. Sigmar Gabriel (SPD) hält nun die Fäden in der Hand, hat die Energiewende zur Chefsache in seiner Partei und in der Groko... mehr

Bitte keine Schnellschüsse!

28.11.2013 - Die Große Koalition wackelt, bevor sie in die Gänge kam. In den kommenden Tagen steht die SPD vor einer Zitterpartie, in der die Parteispitze schlaflose Nächte haben dürfte. Die Basis stimmt über den Entwurf des Koalitionsvertrages ab, Ausgang ungewiss. Schlaflose Nächte dürften auch die Unionsparteien haben. Denn scheitert das Votum, beginnt ein Reigen mit den Grünen. Oder es droht eine... mehr

Mensch Willi, Deine Erben!

20.11.2013 - In diesen Tagen jährt sich der hundertste Geburtstag von Willi Brandt. Als Kind des Ostens bin ich ihm besonders verpflichtet: Sein Kniefall im Warschauer Ghetto gehört zu meinen frühesten Erinnerungen. Eine historisch einzigartige Demonstration dessen, was politischer Weitblick vermag. Damals war die Sozialdemokratie ein Schrittmacher der gesellschaftlichen Veränderungen, echte Trägerin der... mehr

Eine Frage des Wettbewerbs

13.11.2013 - Einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) zufolge stöhnen der deutsche Mittelstand und die Industrie unter den Strompreisen. Zwar stöhnt die Klientel dieses Vereins immer, wenn es um die Kosten geht: für Löhne, Steuern, Energie oder Entsorgung. Doch der enorme Druck durch die steigenden Energiepreise ist nicht von der Hand zu weisen. Das Zeitalter des billigen... mehr

Die Macht der Straße

06.11.2013 - In Berlin hat die regierende Koalition aus Sozialdemokraten und Unionspolitikern versucht, den Volksentscheid zu sabotieren. Da wurden Termine verschoben, da wurde eine Medienkampagne lanciert, da wurden Lügen in die Welt gesetzt. Schließlich brachte die SPD ihre eigenen Mitglieder auf Linie. Nur knapp verfehlte das Votum das notwendige Quorum von 25 Prozent aller Stimmberechtigten. Fast... mehr

Jetzt Arbeitsplätze schaffen!

29.10.2013 -

Irgendwie seltsam, die Politik. Nachdem die Freiliberalen durch den Wähler abgestraft wurden, treibt es nun die Sozis in die Regierungskoalition, als Juniorpartner. Hannelore Kraft, die SPD-Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen, verhandelt mit Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) über die Energiewende, zumindest über die diesbezüglichen Paragrafen im Koalitionsvertrag.

mehr

Was jetzt passieren muss

25.09.2013 - Alea iacta est: Die Würfel sind gefallen. Mit diesen Worten eröffnete Cäsar den Krieg gegen di e römische Republik. Seitdem steht der Ausspruch für eine Entscheidung von Tragweite. Auch Deutschland hat sich entschieden: Die Freidemokraten wurden in die außerparlamentarische Opposition geschickt, sicher eine interessante Erfahrung. Die Grünen blieben weit unter ihren Möglichkeiten. Kanzlerin... mehr

Jeder hat die Wahl

27.08.2013 - Ein Fazit der vergangenen Legislaturperiode des Deutschen Bundestages: Für die erneuerbaren Energien war die Politik der Bundesregierung nur schädlich. Sie hat die Märkte stark verunsichert. Die zu schnelle Kürzung der Einspeisevergütung in der Photovoltaik hat der deutschen Solarindustrie schwer zugesetzt. Wer den erneuerbaren Energien schadet, schadet aber auch der Gesellschaft insgesamt.... mehr

Gelbe Gefahr aus Berlin

11.06.2013 - Nun hat Brüssel ein Machtwort gesprochen, und das Antidumpingverfahren gegen die chinesischen Modulhersteller entschieden. Fast unisono beschwören die Medien eine gelbe Flut herauf, die bald auch den deutschen Maschinenbau – die letzte Bastion der westlichen Wirtschaftsmacht – hinwegreißen könnte. Deutsche Ingenieurskunst versinkt im Huangho, im Gelben Fluss. Gott sei Dank ist... mehr

 

Frage der Woche

Wie lange muss ein Kunde bei Ihnen derzeit auf die Realisierung eines Auftrags warten?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine