photovoltaik Ausgabe:

Tochter der Phoenix Solar AG erwirbt Projektgesellschaft mit Projektrechten in Italien

Phoenix Solar AG

Die Phoenix Solar Energy Investments AG, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93), hat heute mit sofortiger Wirkung sämtliche Geschäftsanteile an der Scarlatti Srl., mit Sitz in Eppan an der Weinstraße, Italien, übernommen. Scarlatti hält unter der aufschiebenden Bedingung der endgültigen Baureife Geschäftsanteile an vier Projektgesellschaften. Diese entwickeln insgesamt fünf Projekte zur Errichtung von Photovoltaikanlagen auf Sizilien mit einer Spitzenleistung von insgesamt rund 27 Megawatt. Im Falle der erfolgreichen Projektentwicklung ist der Bau der Anlagen in den Jahren 2009 und 2010 geplant. Dies ist bis dato das größte zusammenhängende Projektpaket für die Phoenix Solar Gruppe auf dem italienischen Markt.

Literatur

Fussnoten

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Aktuelles Heft

Die aktuelle Ausgabe

PV 09-2019

Zum Inhalt >

Abonnenten können die komplette Ausgabe in unserem Heftarchiv online lesen.

Jetzt abonnieren

Einzelheftbestellung

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Was sollte die nächste zentrale Forderung der Photovoltaikbranche an die Politik sein?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine