photovoltaik Ausgabe:

Containertransport der Togohilfe Wangen für Bassar

Togohilfe Wangen – Bildung als Chance

Togo mit PV-Anlage von AZUR Solar vergangenen Samstag in Wangen gestartet

Am Samstag (24.10.) war es soweit: Zuletzt fuhr der VW-Bus der Togohilfe Wangen in den Container auf dem Hof der Wangener Firma Waldner. Die AZUR Solar GmbH, ein Photovoltaik-Komplettanbieter aus Wangen im Allgäu, unterstützt die Initiative „Togohilfe Wangen – Bildung als Chance“ durch die Lieferung und Installierung einer Photovoltaikanlage für das Berufsbildungszentrum Institut Arnold Janssen in Bassar/Togo im Wert von ca. 20.000,- €.

Diese war bereits gut im Inneren des Containers verstaut, in dessen Inhalt sich das Engagement einer ganzen Region widerspiegelt: Verladen wurden beispielsweise außerdem 60 Bildschirme, überlassen von der Humpis-Schule Ravensburg. Überdies ca. 20 Computer der BA Ravensburg-Weingarten, Büro- und Schulmöbel der Firma Hermann Waldner, Wangen, sowie Werkzeugkisten und Geräte verschiedener Wangener Handwerksbetriebe für die berufliche Ausbildung. Dies wird durch eine Partnerschaft der Friedrich-Schiedel-Schule Wangen unterstützt, unter anderem durch den von der KFZ-Klasse der Schule überholten VW-Bus.

Der Versand wird von der Firmengruppe Waldner und von Dachser (Air & Sea Logistics, Baindt), durchgeführt bzw. unterstützt. König Fußball war der Grund Vor Ort wird die Lieferung von Pater Marian Schwark, verantwortlich für Projekte von Misereor und Caritas in Togo, in Empfang genommen. Die PV-Anlage wird errichtet auf den drei im Bau befindlichen Gebäuden der Schule mit je 10 x 70 qm Grundfläche.

König Fußball lieferte den Grund für den Brückenschlag vom Allgäu in den Nordwesten des afrikanischen Landes – und zwar in Person des Wangeners Hermann Selbherr. Seine guten Kontakte als damaliges Vorstandsmitglied und Afrikabeauftragter des DFB führten dazu, dass die Nationalmannschaft von Togo bei der Fußball-WM 2006 in Wangen Quartier nahm und hier ihre öffentlichen Vorbereitungsspiele austrug. Viele Freundschaften und nachhaltige Kontakte waren die Folge. Selbherr: „Togo lebt in Wangen weiter. Oder, wie Dietmar Weber vom FC Wangen es ausdrückt, mit dem gemeinsam Hermann Selbherr den Verein „Togohilfe Wangen – Bildung als Chance“ gegründet hat: „Der Funke ist übergesprungen“.

Bei drei öffentlichen Vorbereitungsspielen der Nationalmannschaft von Togo kamen damals 50.000,- € zusammen, die sinnvoll verwendet werden sollten, schließlich – vermittelt durch Kurienkardinal Walter Kasper und Misereor – für den Bau eines Sportplatzes beim Berufsschulzentrum von Bassar im Nordwesten Togos. Das Berufsschulzentrum „Arnold Janssen“ soll nun auf die Zahl von 700 Schülern ausgebaut werden. Die „Togohilfe Wangen – Bildung als Chance e. V.“ hat sich die Unterstützung dieses Projekts zum Ziel gemacht. Die PV-Anlage von AZUR Solar auf den Dächern des Schulzentrums wird aus der in Afrika reichlich vorhandenen Sonnenenergie elektrischen Strom für die Schule produzieren.

AZUR Solar: Engagement in Afrika – Verbundenheit mit Standort Wangen Beim anschließenden Pressetermin in den Räumen der Fa. Waldner dankte Hermann Selbherr allen Beteiligten, dabei wurde die Togohilfe Wangen als sein eigenes Herzensanliegen noch einmal sehr deutlich. Bernd Sauter, Geschäftsführer von AZUR Solar, konnte von einem anderen afrikanischen Projekt, das er bereits unterstützt, berichten: „Von daher wissen wir, wie wichtig es für eine Schule und die Menschen ist, den ganzen Tag Strom zu haben“. Eine Anlage wie die hier beigesteuerte mit einer Spitzenleistung von 2,5 kWh/p sei dafür die richtige Größenordnung. Auch durch dieses Engagement wolle er deutlich machen, wie sehr AZUR Solar dem Standort Wangen verbunden bleibe.

Der spontan herbeigeeilte Landtagsabgeordnete Anton Locherer gab seiner großen Freude und Anerkennung Ausdruck für die Nachhaltigkeit dieses Engagements, die die persönliche Freundschaft zu den Menschen in Afrika im Mittelpunkt behalte. Dies konnte auch durch anwesende junge Togolesen bestätigt werden, wie Tchalla Bamaze aus der Landeshauptstadt Lomé, der bei Zoller + Fröhlich GmbH in Wangen eine Ausbildung zum Mechatroniker absolviert und Ende des Jahres seine Prüfung ablegt.

Literatur

Fussnoten

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Aktuelles Heft

Die aktuelle Ausgabe

PV 09-2019

Zum Inhalt >

Abonnenten können die komplette Ausgabe in unserem Heftarchiv online lesen.

Jetzt abonnieren

Einzelheftbestellung

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Ist Ihr Geschäft durch den Ausbaudeckel von 52 Gigawatt gefährdet?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine