photovoltaik Ausgabe:

NEUER CEO BEI GLOBAL SOLAR ENERGY

GLOBAL SOLAR ENERGY

Bisheriger Technologiechef Dr. Jeffrey Britt übernimmt das Ruder bei führendem Hersteller von Dünnschicht-Solarzellen/Konzentration auf gebäudeintegrierte Anwendungen

Berlin, 16.11.2009 – Global Solar Energy (GSE), der einzige Hersteller von CIGS (Kupfer-Indium-Gallium-diSelenid)-Solarzellen auf flexiblem Trägermaterial in Großserienproduktion, gab bekannt, dass der bisherige Chief Technology Officer (CTO) Dr. Jeffrey Britt zum Präsidenten von Global Solar Energy, Inc. und Chief Executive Officer (CEO) ernannt wurde. Er übernimmt diese Positionen von Michael S. Gering, der in den Ruhestand geht. Der 73-jährige Gering wird zukünftig den Vorsitz des Aufsichtsrates innehaben.

Gering über die Verdienste seines Nachfolgers: „In einer der schwierigsten Phasen des Photovoltaik-Marktes hat Dr. Britt als CTO hervorragende Führungsarbeit geleistet. Seine Erfahrung und sein Weitblick haben dazu beigetragen, dass GSE heute einer der führenden Hersteller von Dünnschicht-Solarzellen ist.“ Der scheidende CEO fährt fort: „Der Aufsichtsrat ist davon überzeugt, dass GSE mit Dr. Britt eine erfolgreiche Zukunft bevorsteht. Er wird unsere neue strategische Ausrichtung auf den Wachstumsmarkt gebäudeintegrierter Anwendungen (BIPV = building integrated photovoltaic products) leiten – einem Segment, das unseren flexiblen und hocheffizienten Zellen ein riesiges Potential bietet.“

Seit seinem Eintritt in das Unternehmen im Jahr 1998 leitet Dr. Jeffrey Britt die Forschungs- und Entwicklungsarbeit bei GSE sowie die Engineering-Teams. 2005 berief man ihn zum CTO. Eine seiner wichtigsten Leistungen ist der Aufbau der Produktionsstätten in Tucson im nordamerikanischen Bundesstaat Arizona und in der Solarstadt Berlin. Höhepunkte seiner wissenschaftlichen Laufbahn sind ein Doktortitel im Fachbereich Elektrotechnik der Universität von Südflorida und ein Bachelor of Science-Titel in Physik, den er an der University of Florida errang. Daneben ist Britt Inhaber von zwei US-Patenten und veröffentlichte als Autor oder Co-Autor mehr als 45 Publikationen.

„Innerhalb der zurückliegenden 13 Jahre haben wir in den Bereichen Technologie, Produktion und Marktpotentiale zahlreiche Meilensteine erreicht und uns letztlich hinsichtlich Zelleffizienz, Rendite und Qualität einen Vorsprung gegenüber den Wettbewerbern erarbeitet“, beschreibt Dr. Britt die Entwicklung von GSE. „In meiner neuen Rolle als CEO werde ich mich auf die Einführung neuer BIPV-Produkte und auf den Ausbau unserer Technologie- und Engineeringpotentiale konzentrieren. Ich blicke sehr zuversichtlich in die Zukunft, denn der Markt für gebäudeintegrierte Lösungen wird weiter wachsen und es wird neuartige BIPV-Produkte mit anderem Aussehen geben.“

Wichtiger Punkt der GSE-Strategie ist die Zusammenarbeit mit führenden Unternehmen der BIPV-Solarbranche: So z. B. mit Dow Solar Solutions, einem Bereich des Dow Chemical-Konzerns. Sowohl die Produktion in Berlin als auch die in Tucson sind Teil dieser Kooperation. Neben den BIPV-Anwendungen behält GSE die bewährten portablen Produkte (z. B. mobile Ladegeräte) als weiteren Produktbereich bei. Sie werden unter dem Markennamen SUNLINQTM angeboten.

Unternehmenshintergrund:
Global Solar Energy ist ein führendes Solarunternehmen. Es produziert hocheffiziente Kupfer-Indium-Gallium-diSelenid (CIGS)-Dünnschicht-Solarzellen, die in Glasmodulen oder flexiblen Solarprodukten weiterverarbeitet werden können. Global Solar ist der einzige Hersteller, der die CIGS-Technologie nutzt, um Solarzellen auf flexiblem Trägermaterial in Großserienproduktion zu fertigen. Die Zellen von Global Solar sind leicht, flexibel und langlebig und unterscheiden sich damit deutlich von den starren, schweren und fragilen konventionellen Siliziumsolarzellen. In der String-Produktion wird durch den Einsatz von leicht verfügbaren Rohstoffen auf Silizium verzichtet. Die Strings werden in zahlreichen Produkten weiterverarbeitet, z.B. als Zellkomponente bei der Modulherstellung, für die Integration in Wohn- und Geschäftsgebäuden und als Bestandteil von Solarkraftwerken. Durch ihre für CIGS-Zellen hohe Effizienz zeichnen sich die Zellen von Global Solar auch durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.globalsolar.com.

Literatur

Fussnoten

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Aktuelles Heft

Die aktuelle Ausgabe

PV 09-2019

Zum Inhalt >

Abonnenten können die komplette Ausgabe in unserem Heftarchiv online lesen.

Jetzt abonnieren

Einzelheftbestellung

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Ist Ihr Geschäft durch den Ausbaudeckel von 52 Gigawatt gefährdet?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine