photovoltaik Ausgabe:

Ideenschmiede

EUROGLAS GmbH

EUROGLAS tritt Spitzenclusterinitiative Solarvalley Mitteldeutschland bei

Als erster Glashersteller tritt die EUROGLAS GmbH dem Cluster Solarvalley Mitteldeutschland bei. In diesem kooperieren Unternehmen der Solarbranche sowie Forschungseinrichtungen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Das Cluster Solarvalley Mitteldeutschland wird aus Mitteln des Bundesforschungsministeriums gefördert. Ziel der gemeinsamen länderübergreifenden Initiative ist es, innerhalb der nächsten fünf bis sieben Jahre Solarstrom zu gleichen Preisen wie konventionellen Strom anzubieten. Gemeinsame Projekte der Mitglieder tragen durch einen intensiven Know-how Austausch zu neuen Entwicklungen bei.

Direkt im Solarvalley gelegen, veredelt EUROGLAS seit dem 8. Juni 2009 am Standort Haldensleben das Weißglas EUROWHITE Solar: Das veredelte Glas – EUROGLAS PV Flat – verfügt über eine extrem geringe Verwerfung und entspricht den hohen Erwartungen der Kunden, die allesamt Dünnschichtmodulhersteller sind. „Nur durch gebündelte Expertise ist es möglich, schnell Entwicklungsfortschritte im Zukunftsmarkt Photovoltaik zu erzielen und damit die Anforderungen der Kunden in einem angemessenen Zeitrahmen zu bedienen“, stellt Christian Winter, Geschäftsführer der EUROGLAS GmbH, fest. „Innerhalb des Clusters wird sich EUROGLAS in einem Projekt zur Verbesserung der mechanischen Stabilität von Dünnschichtmodulen engagieren.“

EUROGLAS – Partnerschaft in Glas
EUROGLAS, eines der größten Glas herstellenden Unternehmen in Europa, wurde 1993 gegründet und ist ein Zusammenschluss von fünf unabhängigen mittelständischen Unternehmen der Glasverarbeitung. Die vier Werke der EUROGLAS in Haldensleben (D), Osterweddingen (D), Hombourg (F) und Ujazd (PL) produzieren mit rund 920 Mitarbeitern Floatglas, extraweißes Glas für Solaranwendungen, Verbundsicherheitsglas, Brandschutzglas und beschichtete Gläser für Anwendungen im Bereich des Wärme- und Sonnenschutzes.

Literatur

Fussnoten

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Aktuelles Heft

Die aktuelle Ausgabe

PV 09-2019

Zum Inhalt >

Abonnenten können die komplette Ausgabe in unserem Heftarchiv online lesen.

Jetzt abonnieren

Einzelheftbestellung

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Ist Ihr Geschäft durch den Ausbaudeckel von 52 Gigawatt gefährdet?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine