Gewerbe & Kommune

Suche in
Gewerbe & Kommune:
Langsam kommt das Geschäft mit Sonnenstrom in Schwung. Denn die Systempreise sind so weit gesunken, dass die Solarkraftwerke sehr geringe Gestehungskosten erlauben.

Liefern ohne Risiko

03.09.2013 -

Direktvermarktung —  Verträge mit Stromhändlern bieten Chancen und bergen Risiken. Ihr Erfolghängt wesentlich von einem professionellen Vertragsentwurf ab. Im rechtlichen Alltag istdie Qualität der Verträge oft recht verschieden.  Ein Praxisreport

mehr

„Das Geld fließt in stabile Werte“

03.09.2013 - Finanzierung von Anlagen —  Die einen sagen: Sonnenstrom hat in Deutschland keine Zukunft.Die anderen sagen: Jetzt kommt die solare Energiewende erst richtig ins Rollen. Erik Tröster ist Chef von PT Erneuerbare Energien. Das Unternehmen hat sich auf die Finanzierung von Solaranlagen spezialisiert. Besser gesagt: auf solare Geldanlagen. Denn die Sache rechnet sich.  ... mehr
Am Rande von Fechheim steht das Häuschen für den Ortsnetzspeicher, der vor allem den Solarstrom der Anwohner aufnimmt.

Dorfstrom im Speicher

03.09.2013 -

Anlage des Monats —  Fechheim speichert seinen Solarstrom in einem Ortsnetzspeicher.Die Anlage ist jetzt ein Jahr lang am Netz und entlastet es seitdem.  William Vorsatz

mehr
Der Solarpark in Jännersdorf in der brandenburgischen Prignitz leistet rund 40,5 Megawatt. Er wurde im Sommer 2012 von der Parabel AG errichtet und ans Netz angeschlossen.

Lotterie um den Anschluss

07.08.2013 -

Rechtslage —  Mit einem fragwürdigen Urteil hat der Bundesgerichtshof neue Unsicherheitverursacht. Denn er schränkt das EEG in wichtigen Punkten ein. Nun ist der Gesetzgeber gefordert, Klarheit zu schaffen.  Ein Praxisreport

mehr
Seit nunmehr 30 Jahren stehen auf Pellworm Photovoltaikanlagen, um Sonnenstrom zu erzeugen. Sie werden durch Windräder ergänzt. Insgesamt handelt es sich um eines der größten Hybridkraftwerke Europas.

Reif für die Insel

07.08.2013 -

Anlage des Monats —  Auf Pellworm erforschen Wissenschaftler den Einsatz effizienter Speichersysteme. Mit der „Smart Region Pellworm“ zeigen sie, wie große Batterien die Kosten für denNetzumbau senken können.  Barbara Schulz

mehr
Großwechselrichter von SMA: Bisher sind nur die wirklich großen Solarparks in das Stromnetz integriert. Kleinere Anlagen werden mit Rundsteuerempfängern verwaltet, die keine echte Einbindung ins Netz mit bidirektionalem Datenaustausch erlauben.

Eine Sprache fürs Netz

07.08.2013 -

Management der Einspeisung —  Italien hat das Kommunikationsprotokoll IEC 61850 zum Gesetz erhoben. In Deutschland herrscht hingegen Kleinstaaterei. So werden die Stromnetze zum Nadelöhr undihre Modernisierung zum Milliardengrab.  Heiko Schwarzburger

mehr
Mit Druckluft wird eine unsichtbare synthetische Substanz auf die Module oder die Wechselrichter gesprüht, die man auch als künstliche DNS bezeichnet.

Schutz vor Langfingern

07.08.2013 -

Modulklau —  Der Diebstahl von Solarmodulen und Wechselrichtern wird zunehmend zum Problem. Selbst Videoüberwachung und Wachdienste haben nur begrenzt Wirkung. Die Polizei rät zur Kennzeichnung mit geeigneten Substanzen.  Sven Ullrich

mehr
Der Bau eines Solarkraftwerks dauert mitunter mehrere Monate. Bis zum Verkauf vergeht noch mehr Zeit. Im Gegensatz zu großen Windrädern lassen sich Solarparks aber in mehreren Abschnitten oder Blöcken realisieren und veräußern

Immer schön flüssig

07.08.2013 -

Großanlagenbau —  Die Finanzierung von großen Solaranlagen kostet viel Geld. Da brauchendie Projektentwickler einen guten Überblick über ihre liquiden Mittel. Sonst endet die Schieflageleicht in der Insolvenz.  Sven Ullrich

mehr

„Ein langsam steigender Markt“

10.07.2013 - Neuer Dienstleister —  Die Landbell AG gründete Anfang Juni eine Tochterfirma, um Altmodulezu erfassen und zu verwerten. Vorstandschef Jan Patrick Schulz erläutert, welchen Service dasUnternehmen den Herstellern und Importeuren von Solarmodulen anbieten will. Und wanndas Geschäft mit den ausrangierten Paneelen in Schwung kommt. Ein Interview... mehr
Ende der Schonfrist: Ab 2014 gelten Altmodule als Elektroschrott wie Computer, Kühlschränke und Toaster.

Im Schatten des Butterbergs

10.07.2013 -

Rücknahme und Recycling —  Künftig fallen alte Solarmodule unter die Gesetze zum Elektroschrott. Ab 2014 gelten neue Vorschriften, ohne Ausnahme. Dann steht jeder einzelne Hersteller und Importeur in der Verantwortung.  Heiko Schwarzburger

mehr
Florida Eis ist ein Traditionsunternehmen. Aber bei der Energieversorgung beschreitet der Eishersteller neue Wege. Gerade im Sommer, wenn die Eisproduktion auf Hochtouren läuft, kommt die benötigte Energie vor allem vom Fabrikdach.

Ein Cooles Konzept

14.06.2013 -

Anlage des Monats —  Auf dem Werksdach der Florida-Eis-Manufaktur in Berlin wurden mehr als 700 Module installiert. Sie liefern Strom für die Herstellung von Speiseeis, für die Kühltechnik und die Büros.  William Vorsatz

mehr
Handwerker packen zu: Abschluss der Sanierung des Daches einer Turnhalle in Zülpich. Das Asbestdach wurde durch Trapezblech und Solarmodule ersetzt.

Schlank und leistungsfähig

14.06.2013 -

Eigenverbrauch für gewerbliche Investoren —  Die Priogo AG in Zülpich operiert im Dreieck zwischen Düsseldorf, Aachen und der Eifel. Ihre Solarprojekte werden immer anspruchsvoller. Wie die Kunden inzwischen auch.  Heiko Schwarzburger

mehr
In den Atomkraftwerken und den fossil befeuerten Kraftwerken laufen solche gigantischen Generatoren. Sie erzeugen den Netzstrom.

Mehr Schwung statt Masse

14.06.2013 -

Netzsteuerung durch Stadtwerke  —  Wechselrichter können die Trägheit der Turbinen und Generatoren aus herkömmlichen Kraftwerken nachbilden. Damit werden die fossilen Blöcke überflüssig. Ab 2017 müssen Solarparks diese Funktion ermöglichen.  Heiko Schwarzburger

mehr

Groß wie eine Turnhalle

14.06.2013 -

Neue Geschäftsmodelle für Stadtwerke —  Stromspeicher sind keine Vision mehr. Auch nicht für große Leistungen. Der Durchbruch ist geschafft: Anschlussfertige Systeme sind als Container oder Gesamtpakete verfügbar.  Heiko Schwarzburger

mehr
Verkabelung der Solarmodule einer Schrägdachanlage: Jeder Handgriff muss sitzen.

Ausweg aus der Krise

14.06.2013 -

Hoffnungsvolle Aussichten —  Die hessische Installationsfirma Lokale Energiesysteme hat bei den potenziellen Kunden ein starkes Interesse am Eigenverbrauch ausgelotet. Nun sollen Solaranlagen mit Speichern das Geschäft ankurbeln.  Sascha Rentzing

mehr

 

Aktuelles Heft

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Begegnen Sie Lieferengpässen bei Wechselrichtern oder Modulen?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine