Neuigkeiten aus der Photovoltaikbranche

Nach Berechnungen des BSW wird die geplante Belastung von Eigenverbrauch mit einer anteiligen EEG-Umlage die Stromkosten weiter in die Höhe treiben. "Das ist genauso, als würde man eingesparte Energie mit einer Steuer belegen", kommentierte Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Solarwirtschaft. Inzwischen hat auch der Präsident der Deutschen Industrie- und Handelskammer die geplante Belastung kritisiert.

Weitere aktuelle Meldungen finden Sie in diesem Newsletter und auf unserem Online-Portal.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf www.photovoltaik.eu
Ihr photovoltaik-Team

Heiko Schwarzburger
Heiko Schwarzburger
William Vorsatz
William Vorsatz
AKTUELLE MELDUNGEN
Die Produktionsstätte in Prenzlau ist schon an einen Investor verkauft.
(c) Aleo Solar
Aleo Solar verliert Hälfte des Grundkapitals

Der Modulhersteller Aleo Solar hat angekündigt, dass zum Ende des letzten Jahres ein Verlust von gut der Hälfte des Grundkapitals in den Büchern steht. Doch das Unternehmen ist durch eine Finanzierungszusage von Bosch nicht insolvent und hat gute Überlebenschancen.
mehr...

Belectric OPV druckt die Zellen im gewünschten Design auf die Trägerfolie. Diese Einzelmodule werden dann untereinander verkabelt. Dieses fertige Modul wird dann in einer Folie oder zwischen zwei Glasscheiben verkapselt.
(c) Belectric OPV
Glashersteller integriert organische Solarfolien

Der Glashersteller Bischoff Glastechnik hat zusammen mit Belectric OPV eine Variante entwickelt, organische Solarfolien in Bauelementen aus Glas zu integrieren. Die gemeinsame Entwicklung soll demnächst auf den Markt kommen und den Architekten und Fassadenbauern neue Möglichkeiten eröffnen.
mehr...

Der Strom aus der Solaranlage soll zu 100 Prozent im eigenen Netz des Forschungszentrums KIT verbraucht werden.
(c) KIT
Strompreise werden weiter steigen

Der BSW Solar hat die geplante EEG-Reform analysiert. Vor allem die geplante Umlage auf selbsterzeugten Solarstrom wird die Kosten der Energiewende erhöhen und die Abhängigkeit von Einspeisegebühren verlängern. Fazit: Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel greift Geringverdienern in diesem Lande noch tiefer in die Tasche.
mehr...

Eine verbesserte Energieeffizienz ist fast allen Häuslebauern wichtig.
(c) DFH
Deutsche wollen nachhaltig bauen

Beim Thema Hausbau legen die Deutschen laut einer aktuellen Forsa-Umfrage im Auftrag der Deutsche Fertighaus Holding (DFH) hohen Wert auf Nachhaltigkeit. Wichtig sind demnach vor allem Energieeffizienz, geringe Instandhaltungskosten, der Werterhalt der Immobilie sowie ein Zertifikat, das die nachhaltige Bauweise belegt.
mehr...

So soll der geplante Batteriepark in Schwerin aussehen.
(c) WEMAG AG
Kurzzeitspeicher sparen künftig Millionen Euro

Erneuerbare Energien und Großbatterien werden künftig mehr Verantwortung für die Sicherheit des Stromsystems übernehmen müssen und können. Das ist das Ergebnis einer aktuellen dena-Studie. Kurzzeitspeicher gleichen Schwankungen im Stromnetz sehr effizient aus und könnten ab 2030 viele Millionen Euro sparen.
mehr...

ANZEIGE
Preisoffensive bei Speichersystemen von Bosch
25 Prozent Preisnachlass und 10 Jahre Garantie auf die Batterie zum Sonderpreis

Bosch Power Tec gewährt auf alle fünf Speichergrößen des BPT-S 5 Hybrid ab sofort einen Preisnachlass von durchschnittlich 25 Prozent. Zeitgleich erhalten die nächsten 1.000 Bestellungen eine 10-Jahresgarantie auf die Batterien im System zu einem einmaligen Sonderpreis!
mehr...
TERMINHINWEIS
Bauwerkintegrierte Photovoltaik

Am 11. März findet in Bad Staffelstein das Forum Bauwerkintegrierte Photovoltaik statt. Kompetente Fachleute aus den Bereichen Architektur, Produktentwicklung und Marketing präsentieren neue Ergebnisse und stellen sie zur Diskussion. Insbesondere sind auch mittelständische Unternehmer und Baugesellschaften angesprochen, für welche die bauwerkintegrierte Photovoltaik zunehmend an praktischer Bedeutung gewinnt. Mehr Informationen.


ARCHIV
Bei uns geht nichts verloren
Haben Sie einen photovoltaik-Newsletter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...
IMPRESSUM
Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Sabine Detscher
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Erwin Fidelis Reisch
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in dieser Zeitschrift berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.
NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.