Neuigkeiten aus der Photovoltaikbranche

Ein Thema hält die Solarbranche weiter in Atem: Die EEG-Novelle soll morgen im Bundestag verabschiedet werden. Zumindest wenn es nach den Plänen von Energieminister Sigmar Gabriel (SPD) geht. Am Dienstag sickerte bereits der überarbeitete Gesetzesentwurf durch. Die Eigenverbrauchsumlage wird demnach für Anlagen ab zehn Kilowatt Leistung kommen. Auch in Italien spielt die Politik der Photovoltaik übel mit: Sie ändert die Einspeisevergütungen für Bestandsanlagen. Die Investoren bringt das verständlicherweise auf die Barrikaden.

Diese und weitere aktuelle Meldungen finden Sie in unserem Newsletter und auf unserem Online-Portal.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf www.photovoltaik.eu
Ihr photovoltaik-Team

Heiko Schwarzburger
Heiko Schwarzburger
William Vorsatz
William Vorsatz
ANZEIGE
Berührungslose Inbetriebnahme und Gestiksteuerung
Die neuen Strangwechselrichter der BPT-S-Serie von Bosch Power Tec setzen Maßstäbe in punkto Bedienungsfreundlichkeit und Analysemöglichkeiten. Die berührungslose Gestiksteuerung und die sekundenschnelle Datenübertragung durch RFID-Technologie garantieren eine fehlerfreie Installation. Der integrierte Datenlogger und neue Kommunikationsschnittstellen dienen der vereinfachten Fernanalyse. Denn hohe technische Maßstäbe und guter Service gehen Hand in Hand. Erfahren Sie mehr unter www.bosch-power-tec.com.
TERMINHINWEIS
Tagung Betrieb, Instandhaltung und Wartung
Am 29. August findet in Berlin eine Tagung zu Betrieb, Instandhaltung und Wartung von Photovoltaikanlagen statt.Unter anderem werden verschiedene Betriebsführungsstrategien vorgestellt und verglichen sowie Betriebsausfälle und Fehler aus Gutachtersicht bewertet. Veranstalter ist die DGS Berlin in Zusammenarbeit mit dem Haus der Technik. Weitere Informationen finden Sie hier.
AKTUELLE MELDUNGEN
Eigener Strom vom Dach liegt im Trend.
(c) Naturstrom AG
Eigenverbrauch: Bagatellgrenze soll bleiben
Die Regierungskoalition soll sich auf eine stufenweise ansteigende Belastung des Eigenverbrauchs geeinigt haben. Ab 2017 sollen dann 40 Prozent der Ökostromumlage fällig werden. Kleine Anlagen bis zehn Kilowatt bleiben wohl verschont. mehr...
Direkt vom Dach: Belieferung mit Sonnenstrom.
(c) SAG Solarstrom
EEG-Novelle: Belastung des Eigenverbrauchs widersinnig
Der neue Gesetzesentwurf der Regierung für die EEG-Novelle liegt auf dem Tisch. Die Erneuerbarenbranche sieht besonders die geplante Belastung des Eigenverbrauch kritisch. Aber auch aus der Wirtschaft hagelt es Kritik. mehr...
Solarfassaden werden immer beliebter.
(c) Photovoltaikc Austria
Nischenanwendungen auf dem Vormarsch
Die Märkte für sogenannte Nischenanwendung werden in den kommenden zehn Jahren rapide steigen. Dazu gehören die gebäudeintegrierte Photovoltaik und Solarladegeräte, die mit Off-Grid-Anlagen betrieben werden. mehr...
Die neue Genossenschaft sammelt derzeit Geld ein.
(c) Klaus-Uwe Gerhardt, Pixelio.de
Wagner Solar: Mitarbeiter gründen Genossenschaft
Die Mitarbeiter des Insolventen Projektierers Wagner & Co Solartechnik planen das Unternehmen als Genossenschaft weiter zu führen. Es gibt bereits prominente Erstzeichner. mehr...
Italiens Regierung macht die Rolle rückwärts bei Solarkraftwerken.
(c) SAG Solarstrom
Italien: Rückwirkende Einspeisekürzung wirksam
Die angekündigte Kürzung der Vergütungen für Solaranlagen ab 200 Kilowatt Leistung ist vom Parlament in Rom verabschiedet worden. Die Änderungen sind seit gestern wirksam. mehr...
ARCHIV
Bei uns geht nichts verloren
Haben Sie einen photovoltaik-Newsletter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...
IMPRESSUM
Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Sabine Detscher
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Erwin Fidelis Reisch
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in dieser Zeitschrift berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.
NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.