Bosch Power Tec KW 45

Neuigkeiten aus der Photovoltaikbranche

Die Bundesregierung hat vor einigen Tagen das Grünbuch zum neuen Strommarktdesign vorgestellt. Es ist das Gegenmodell zum sogenannten Kapazitätsmarkt. Damit will Minister Gabriel die Debatte um ein neues Marktdesign für alle Stromerzeuger eröffnen. Lesen Sie dazu den Blog unseres Chefredakteurs Heiko Schwarzburger.

Heute ist auch die neue Printausgabe der photovoltaik erschienen. Darin gehen wir unter anderem der Frage nach, wieviel Netz die Photovoltaik wirklich braucht.

Weitere aktuelle Meldungen finden Sie in diesem Newsletter und auf unserem Online-Portal.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf www.photovoltaik.eu
Ihr photovoltaik-Team

Heiko Schwarzburger
Heiko Schwarzburger
William Vorsatz
William Vorsatz
AKTUELLE MELDUNGEN
Abbau eines Schornsteins auf einem Wohnhaus in NRW. Er wird künftig nicht mehr benötigt.
(c) Ralph Lueger/RWE
Unser Tipp: Ausreichend Zug für die Flamme
Sonnenstrom und Wärmepumpen lassen sich gut mit BHKW und Holzöfen kombinieren. Dann gilt der Verbrennungsluft und dem Abzug der Rauchgase besondere Aufmerksamkeit. mehr...
Smart Home: Bisher eher eine babylonische Sprachverwirrung.
(c) VDE
Smart Home: Eine Sprache für alle Geräte
Für die Kommunikation zwischen verschiedenen Geräten im zukünftig vernetzten Haus ist eine einheitliche Sprache nötig. Drei Initiativen stellen nun einen gemeinsamen Standard vor. mehr...
Große Photovoltaikanlagen bekommen im nächsten Jahr weniger Einspeisevergütung.
(c) Tritec
Schweiz senkt weiter die Einspeisetarife
Der Schweizer Bundesrat hat die KEV-Tarife für 2015 beschlossen. Die Einspeisetarife für Photovoltaik werden in zwei Schritten um 12 bis 23 Prozent gesenkt. Der weitere Ausbau großer Photovoltaikanlagen werde damit gefährdet, kommentiert der Branchenverband. mehr...
Auch Solarteure könnten von Hautkrebs betroffen sein. Es hilft eine Schutzkleidung.
(c) First Solar
Hautkrebs ist nun Berufskrankheit
Der helle Hautkrebs soll in Deutschland ab Januar 2015 als Berufskrankheit anerkannt werden. Auch Solarteure könnten künftig von der Reglung profitieren. mehr...
Anlagen auf Konversionsflächen haben den Vorteil, dass sie in der Nähe des Verbrauchers stehen. Diese können den Strom dann direkt verbrauchen, ohne dass er noch über weite Strecken transportiert werden muss.
(c) IBC Solar
Berlin legt Entwurf für Ausschreibungsdesign vor
Das Bundeswirtschaftsministerium hat den Entwurf für eine Verordnung vorgelegt, welche die Ausschreibung von Photovoltaikfreiflächenanlagen regelt. Darin sind weder Sonderregelungen für Bürgerprojekte noch ein Verbot von Anlagen auf Ackerflächen vorgesehen. Das stößt auf heftige Kritik. mehr...
AKTUELLE AUSGABE
Cover photovoltaik 11/2014
(c) photovoltaik
Die aktuelle Ausgabe der photovoltaik (11/2014) ist erschienen.
Abonnenten können die komplette Ausgabe in unserem Heftarchiv online lesen und als PDF abrufen. Die Top-Themen dieser Ausgabe:

Stromspeicher: Tausende Akkus am Server

Monitoring: Jedes Schäfchen wird gezählt

Netzanschluss: Stromversorger zocken ab
ARCHIV
 
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  
Bei uns geht nichts verloren
Haben Sie einen photovoltaik-Newsletter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...
 
IMPRESSUM
Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Sabine Detscher
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Erwin Fidelis Reisch
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in dieser Zeitschrift berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.
NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.