Neuigkeiten aus der Photovoltaikbranche

Fast ein Jahr hat es gedauert. In dieser Woche hat die EU-Kommission entschieden: Die Befreiung stromintensiver Unternehmen von der Ökostromumlage war mit den EU-Beihilfevorschriften im Einklang – zum großen Teil jedenfalls. Energieminister Sigmar Gabriel dürfte aufgeatmet haben. Einen kleinen Wermutstropfen gab es jedoch: Einige deutsche Unternehmen müssen zahlen. Denn ein kleiner Teil der Befreiungen war höher als zulässig. Über die Höhe der Beträge machte die Kommission allerdings keine Angaben.

Weitere aktuelle Meldungen finden Sie in diesem Newsletter und auf unserem Online-Portal.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf www.photovoltaik.eu
Ihr photovoltaik-Team

Heiko Schwarzburger
Heiko Schwarzburger
William Vorsatz
William Vorsatz
Aktuelle Meldungen
Joachim Goldbeck hat 2001 in der Goldbeck-Gruppe die Goldbeck Solar GmbH gegründet.
(c) Goldbeck Solar
Goldbeck neuer Präsident des Bundesverbandes Solarwirtschaft
Die Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Solarwirtschaft hat einen neuen Vorstand gewählt. Joachim Goldbeck folgt an der Verbandsspitze auf Günther Häckl. mehr...
Die Energy Buffer Unit (EBU) lässt sich nun auch an anderen Standorten installieren.
(c) Heiko Schwarzburger
Belectric startet Stromspeicher am Solarpark Alt Daber
Als erster Solarpark in Europa erbringt Alt Daber zusammen mit einem Speicher, der zwei Megawattstunden Kapazität besitzt, Regelenergie in der Hochspannungsebene. Der Solarpark wird somit zu einem Hybridspeicher, der von Vattenfall am Strommarkt vermarktet werden soll. mehr...
Energieintensive Betriebe profitierten von einer EEG-Befreiung.
(c) VW
EU fordert einen Teil der Beihilfen zurück
Aufatmen bei der Bundesregierung: Die EU-Kommission bestätigt nach einjähriger Prüfung, dass ein Großteil der EEG-Umlagebefreiung für Großverbraucher mit den EU-Beihilfevorschriften im Einklang steht. Einige deutsche Unternehmen müssen dennoch zurückzahlen. mehr...
In den kommenden fünf Jahren werden die Photovoltaikinstallteure der Welt alle Hände voll zu tun haben.
(c) S.A.G. Solarstrom
Weltweite Photovoltaikleistung verdreifacht sich bis 2020
Die weltweit installierte Solarstromleistung wird sich bis 2020 verdreifachen. Vor allem die Länder in Asien und die Anrainer des Pazifik werden den Zubau vorantreiben. Die Förderungen verlieren immer mehr an Bedeutung für die Marktentwicklung. mehr...
Spitzenforschung im State Key Laboratory (SKL) of PV Science & Technology, angesiedelt bei Trina Solar. Ein wesentlicher Schwerpunkt sind Solarzellen, deren Effizienz immer weiter gesteigert werden soll.
(c) Trina Solar
Module mit mehr als 300 Watt
Hochleistungsmodule über 300 Watt sind keine Ausnahme mehr. Immer mehr Modulproduzenten setzten auf die Hochleistungspaneele. Diese erreichen ihre Leistung durch höhere Effizienzen, mehr Fläche oder beides. mehr...
ANZEIGE
Die neuen Strangwechselrichter sind da – sichern Sie sich Ihre Prämien!
Mit der Markteinführung der neuen Bosch Wechselrichter der BPT-S Serie vergrößert Bosch Power Tec sein Angebot für alle Installateursbetriebe: Bei nur 5 verkauften Geräten der Leistungsklassen 3 oder 3,68 kVA erhalten Sie eine Bosch Workwear-Softshell-Jacke. mehr...
Terminhinweis
Das Kloster Banz in Bad Staffelstein.
(c) Hanns-Seidel-Stiftung
OTTI: 30 Jahre Symposium in Bad Staffelstein
Das Symposium Photovoltaische Solarenergie feiert Anfang März 2015 das 30. Jubiläum. Das Branchentreffen in Bad Staffelstein ist eine Konstante im Kalender. mehr...
ARCHIV
 
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  
Bei uns geht nichts verloren
Haben Sie einen photovoltaik-Newsletter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...
 
IMPRESSUM
Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Sabine Detscher
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Erwin Fidelis Reisch
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in dieser Zeitschrift berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.
NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.