Neuigkeiten aus der Photovoltaikbranche

Wenn Sie zum Frühlingsanfang nichts Neues mehr von uns lesen sollten, liegt es an der Sonnenfinsternis plus Photovoltaik. Dann ist uns der Saft ausgegangen und unsere Computer sind wegen des Black Outs abgestürzt. Wir könnten dann noch nicht einmal melden, dass wir uns mit unseren Prognosen geirrt haben. Wir glauben nämlich, am 20. März vormittags passiert gar nichts. Zumindest nicht beim Stromnetz.

Weitere aktuelle Meldungen finden Sie auf unserem Online-Portal.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf www.photovoltaik.eu
Ihr photovoltaik-Team

Heiko Schwarzburger
Heiko Schwarzburger
William Vorsatz
William Vorsatz
AKTUELLE MELDUNGEN
Wer ist der Mondmann?
(c) Michael Römer
Mondgesicht enträtselt!
Die morgige Sonnenfinsternis hält Deutschland in Atem. Werden die Solargeneratoren das Netz sprengen? Wer steckt wirklich dahinter? Exklusiv bei photovoltaik: Der Mond ist schuld. Und der Mond hat ein Gesicht. mehr...
Zum elften Mal findet die New Energy in Husum statt.
(c) nhp
Mehr als Strom
Graswurzelrevolution. Energiewende von unten. Guerilla-Solaranlagen. Diese Schlagwörter hört man auf der New Energy. Besonders für die internationale Kleinwindbranche ist die Messe der Jahresgipfel. Der deutsche Markt wächst langsam, aber stetig. mehr...
Ein Blick in den Batteriespeicher der Wemag in Schwerin.
(c) Niels H. Petersen
Drewag startet Batteriespeicher
Der Regionalversorger Drewag hat den ersten Großspeicher in Sachsen gebaut und in Betrieb genommen. Er verfügt über zwei Megawatt Leistung und eine Kapazität von 2,7 Megawattstunden. mehr...
Banken und Versicherungen stecken das Geld gern in Solarparks.
(c) IBC Solar
Anleger investieren in Erneuerbare
43 Prozent der institutionellen Anleger haben bereits in erneuerbare Energien Anlagen investiert. Mehr als 60 Prozent planen weitere Investitionen, ein Drittel davon in nächster Zukunft. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie. mehr...
Viele Schweizer Unternehmen interessieren sich für den Eigenverbrauch von Solarstrom. Sie bekommen für ihre großen Anlagen allerdings nur die normale Einspeisevergütung. Eine einmalige Investitionsförderung wäre da insteressanter.
(c) Tritec Energy
Schweizer Solarbranche ist optimistisch
Optimistisch ist die Stimmung der Schweizer Solarbranche auf der 13. Nationalen Photovoltaiktagung in Basel. Trotz aller Widrigkeiten steht sie bereit, die Energiewende in der Schweiz tatkräftig mit zu gestalten. Die Lösungen sind da, nun muss die Politik Rahmenbedingungen schaffen und Hürden beseitigen. mehr...
ANZEIGE
Solarstrom optimal nutzen
Die neuen Strangwechselrichter der BPT-S-Serie von Bosch Power Tec setzen Maßstäbe in punkto Bedienungsfreundlichkeit und Analysemöglichkeiten. mehr...
TERMINHINWEISE
Für die Handwerker ist die Woche der Sonne eine günstige Gelegenheit, ohne viel Aufwand ins Gespräch mit potenziellen Kunden zu kommen.
(c) Woche der Sonne
Woche der Sonne: Handwerker treffen auf Kunden
Im Juni wird auch in diesem Jahr wieder die Woche der Sonne und Pellets stattfinden. Die Anmeldung der Veranstaltungen und der Eintrag in den Veranstaltungskalender beginnt am 2. April. Für die Kunden wird es eine Orientierung durch den Technologie- und Förderdschungel sein. mehr...
ARCHIV
 
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  
Bei uns geht nichts verloren
Haben Sie einen photovoltaik-Newsletter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...
 
IMPRESSUM
Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Sabine Detscher
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Erwin Fidelis Reisch
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in dieser Zeitschrift berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.
NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.