EWS KW 26/2015

Neuigkeiten aus der Photovoltaikbranche

Stromspeicher sind nun die Treiber der Photovoltaikbranche. Das hat die Intersolar in München eindrucksvoll bewiesen. Der Freistaat Bayern legt ein neues Förderprogramm über 90 Millionen Euro für insgesamt 10.000 Häuser auf. Speicher und Solarstromanlagen fallen ebenfalls darunter. Und für französische Inseln verlangen aktuelle Ausschreibungen, dass Photovoltaikanlagen zusammen mit Speicherkapazitäten angeboten werden. Also ran an die Speicher.

Weitere aktuelle Meldungen finden Sie in diesem Newsletter und auf unserem Online-Portal.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf www.photovoltaik.eu
Ihr photovoltaik-Team

Heiko Schwarzburger
Heiko Schwarzburger
William Vorsatz
William Vorsatz
VIDEO
Verluste halbieren
Dem enormen Preisdruck bei Wechselrichtern begegnen die Hersteller mit immer neuen Konzepten und Innovationen. Nach Transistoren aus Silizium und Siliziumkarbid steht schon die nächste Generation von Leistungshalbleitern bereit: Galliumnitrid. Damit lässt sich die Effizienz der Geräte weiter nach oben treiben. mehr...
ANZEIGE
Geniale Speicherlösung: Heckert Solar Module "Made in Germany" plus Tesla POWERWALL
Das US-amerikanisches Spitzenunternehmen Tesla geht eine Vertriebskooperation mit dem führendem deutschen Solarmodulhersteller ein. mehr...
AKTUELLE MELDUNGEN
© Centro Solar
Bayern fördert Photovoltaik und Speicher
Der Freistaat legt ein Programm für die energetische Sanierung von 10.000 Häusern auf. 90 Millionen Euro vergibt Bayern in den nächsten vier Jahren. Auch Photovoltaikanlagen und Stromspeichen fördert das Bundesland. mehr...
© Dhybrid
Frankreich: Bis zu 50 Megawattstunden für Speicher
Ausschreibungen für französische Inseln bieten ein Marktpotential für Speicher von bis zu 50 Megawattstunden. Wegen der Netzstabilität ist der Bau von Photovoltaikanlagen an Energiepuffer gebunden. mehr...
© Alpha Innotec
Wärmepumpen bekommen europäisches Gütesiegel
Die europäische Wärmepumpenbranche hat sich auf ein gemeinsames Gütesiegel geeinigt. Es soll noch bis zum Ende dieses Jahrs eingeführt werden. Das Zertifikat wird die Qualität der Geräte sicherstellen. Neben den Produkten wird auch die Herstellung überprüft und zertifiziert. mehr...
© Achim Grotowski, Wikimedia
Produktwarnung der Solar Fabrik
Was tun bei Brandgefahr durch Anschlussdosen – wie bei einem potenziellen Defekt bei Modulen der Solar Fabrik? Adler Solar aus Bremen bietet nun eine Reparatur für Anlagenbetreiber und Installateure. mehr...
ANZEIGE
Die Experten für Modulreparatur und Nachbau
Defekte PV Module sind nicht so selten wie man denkt. In vielen Fällen sind professionelle Reparaturen oder Nachbauten eine kostensparende und sinnvolle Lösung. Die Hörmann Novo Solar ist darauf spezialisiert…. mehr...
TERMINHINWEISE
© nhp
OTTI-Seminar: Eigenversorgung im Unternehmen
Experten sprechen auf dem Seminar Eigenversorgung im Unternehmen drüber, wie Firmen wirtschaftlich selbst Energie erzeugen. Sie treffen sich am 30. Juni und 1. Juli 2015 im Hansa Apart Hotel Regensburg. Veranstalter ist der Verein Ostbayerisches Technologie-Transfer-Institut, kurz OTTI. mehr...
ARCHIV
 
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  
Bei uns geht nichts verloren
Haben Sie einen photovoltaik-Newsletter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...
 
IMPRESSUM
Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Sabine Detscher
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Erwin Fidelis Reisch
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in dieser Zeitschrift berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.
NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.