BayWa KW 47/2015

Neuigkeiten aus der Photovoltaikbranche

Bis zu 60 Prozent mehr erneuerbare Energien können in bestehende Netze integriert werden. Indem die Anlagen aktiv die Spannung stützen, verbessern sie die Netzstabilität signifikant. Die Integration ist ohne zusätzlichen Netzausbau im Niederspannungsnetz oder andere teurere Alternativen möglich. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Studie des Forums Netztechnik und Netzbetrieb im VDE.

Weitere aktuelle Meldungen finden Sie in diesem Newsletter und auf unserem Online-Portal.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf www.photovoltaik.eu
Ihr photovoltaik-Team

Heiko Schwarzburger
Heiko Schwarzburger
William Vorsatz
William Vorsatz
VIDEO
© photovoltaik
E-Golf im Fahrtest

Segeln oder rekuperieren – das ist hier die Frage. Beim Tempo ist der Blick auf den Tacho wichtig. Was typisch Elektroauto ist und was den Golf besonders macht, zeigt sich bei den Testfahrten. mehr...

AKTUELLE MELDUNGEN
© VDE
Bis zu 60 Prozent mehr Ökostromanlagen im Netz

Die Spannung ist da. Bis zu 60 Prozent mehr erneuerbare Energieanlagen lassen sich in bestehende Verteilnetze integrieren, wenn die Anlagen sich aktiv an der statischen Spannungshaltung beteiligen. So lautet das Fazit einer druckfrischen Studie. mehr...

© Trianel
Pachtverträge für Energiedächer rechtssicher

Die Bafin gibt grünes Licht für die Verträge des Stadtwerkeverbunds Trianel. Demnach sind die Angebote Energiedach und Energieblock keine erlaubnispflichtige Finanzdienstleistung. mehr...

© Sonnenhaus-Institut
Sonnenhausinstitut beschließt Neuausrichtung

Die Mitglieder des Sonnenhausinstituts haben beschlossen, die Stromversorgung in die Bilanzierung des Jahresenergieverbrauchs ihrer Gebäude mit einzubeziehen. Dabei gewinnt die Photovoltaik an Bedeutung im gesamten Sonnenhauskonzept. mehr...

© Euro Photovoltaik
Swissolar kritisiert Kürzung der Solarstromförderung

Der Schweizer Branchenverband hat die Entscheidung des Bundesrates heftig kritisiert, die Kostendeckende Einspeisevergütung so drastisch abzusenken. Dies spiegle nicht die tatsächlichen Preissenkungen für die Anlagen wieder. Zudem wird es auch Auswirkungen auf die Qualität der Installationen und die Arbeitssicherheit haben. mehr...

© nhp
Bis Jahresende noch Förderung für Speicher sichern

Das Bundeswirtschaftsministerium will die KfW-Speicherförderung Ende des Jahres auslaufen lassen. Bis zum 31. Dezember können aber Anträge bei der Förderbank eingereicht werden. mehr...

TERMINHINWEISE
© MVV Energie
OTTI-Konferenz: Zukünftige Netze für Ökostrom

Die Tagung „Zukünftige Stromnetze für erneuerbare Energien“ geht am am 26. und 27. Januar 2016 in die dritte Runde. Experten treffen sich im Steigenberger Hotel am Kanzleramt in Berlin. Abonnenten der photovoltaik erhalten einen Rabatt. mehr...

ARCHIV
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  
Bei uns geht nichts verloren
Haben Sie einen photovoltaik-Newsletter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...
IMPRESSUM
Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Sabine Detscher
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Erwin Fidelis Reisch
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.
NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.

LG Chem KW 47/2015