Neuigkeiten aus der Photovoltaikbranche

Die Zusage der Regierung für ein neues KfW-Speicherprogramm freut Photovoltaik- und Speicherbranche gleichermaßen. Eine druckfrische Studie zeigt nun, warum die Speicher in Deutschland nicht mehr aufzuhalten sind: Nur in Dänemark und auf Hawaii liegen die Strompreise und Gestehungskosten für Solarstrom weiter auseinander. Es gibt zwar kein Bier auf Hawaii, aber bald wohl viele neue Batterieakkus. Apropos neue Speicher: Unser neues Video zeigt, wie schnell ein Speichersystem bei einem Gewerbekunden installiert ist.

Weitere aktuelle Meldungen finden Sie in diesem Newsletter und auf unserem Online-Portal.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf www.photovoltaik.eu
Ihr photovoltaik-Team

Heiko Schwarzburger
Heiko Schwarzburger
William Vorsatz
William Vorsatz
VIDEO
© photovoltaik
Tesvolt – Das Speichersystem

Einen halben Tag nur hat die Installation des Gewerbespeichers beim Kunden gedauert. Dann war das Speichersystem mit dem Tesvolt Li40 einsatzbereit. photovoltaik hat den Kunden besucht und sich auch bei Tesvolt in Kropstädt bei Wittenberg umgeschaut. mehr...

AKTUELLE MELDUNGEN
© World Energy Storage Markets Report 2015
Kalifornien und Deutschland bei Photovoltaikspeichern vorn

Das Spitzenduo der besten Märkte bei privaten Speichersystemen für Solarstrom bilden Kalifornien und Deutschland. Dahinter kommen drei australische und ein weiterer US-Bundesstaat, ein asiatischer Markt sowie drei weitere europäische Länder. mehr...

© Manz
Manz entlässt 174 Mitarbeiter

Die Führung des Anlagenbauers Manz will 174 Mitarbeiter entlassen, 73 davon in Deutschland. Der Grund seien Stornierungen und Verschiebungen von Aufträgen. Zusammen mit weiteren Einsparungen soll das Manz sieben Millionen Euro weniger kosten. mehr...

© Solar Frontier
Solar Frontier erreicht 22,3 Prozent Effizienz

Der japanische Modulhersteller Solar Frontier hat die 22-Prozent-Marke bei der Effizienz von Dünnschichtsolarzellen geknackt. Jetzt müssen die Japaner die neue Zelle in die Massenfertigung überführen – ein Prozessschritt, bei dem viel an Laborwirkungsgrad verloren geht. mehr...

© Eagle Solar KIT
Eagle Solar berechnet Solardach

Google bietet mit Sunroof einen Dienst, der Hausbesitzern das Einsparpotenzial von Solaranlagen auf ihrem Dach errechnet. Allerdings nur für wenige Städte in den USA. Europäische Forscher haben nun das Projekt Eagle Solar abgeschlossen, das genau dies in europäischen Städten ermöglicht. mehr...

© Thinkstock/Wavebreakmedia/photovoltaik
BHKW mit Brennstoffzelle im Keller?

Aktuelle Umfrage: Nach sieben Jahren im Praxistest stehen nun BHKW mit Brennstoffzellen vor der Markteinführung. Jeder zweite Handwerker räumt der Innovation Marktchancen ein. Wie sieht es bei Ihnen konkret aus? mehr...

TERMINHINWEISE
© Solar Allianz
Storage Day XXL bei Bosch in Berlin

Am 19. Januar 2016 versammelt sich die Branche für Großspeicher bei Bosch in Berlin. Nachfragen zu den Erfahrungsberichten und Netzwerken in den Pausen sind ausdrücklich erwünscht. mehr...

© O-Solar
OTTI-Forum: Bauwerkintegrierte Photovoltaik

Das Ambiente des Kloster Banz soll auch die BIPV-Branche beflügeln. Direkt vor dem 31. Symposium Photovoltaische Solarenergie findet das entsprechende Fachforum am 08. März 2016 statt. Im Fokus: Der Stand der Technik, Vorstellung gebauter Projekte und ein Überblick über Produkte am Markt. mehr...

ARCHIV
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  
Bei uns geht nichts verloren
Haben Sie einen photovoltaik-Newsletter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...
IMPRESSUM
Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Sabine Detscher
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Erwin Fidelis Reisch
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.
NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.