Neuigkeiten aus der Photovoltaikbranche

Man kann die Äußerung von Sigmar Gabriel, dass die erneuerbaren Energien keinen Welpenschutz mehr bräuchten, auch als Anerkennung interpretieren. Denn längst sind sie zu einem wichtigen Faktor in der Stromversorgung geworden. Dass aber die Energiewende noch lange kein Selbstläufer ist, dürfte auch allen klar sein. Erfreulich deshalb auch die Nachricht, dass ebenfalls in dieser Woche das Bundeswirtschaftministerium zu einem Workshop nach Berlin geladen hatte. Erklärtes Ziel: die hiesige Solarbranche soll mehr von der weltweit steigenden Nachfrage profitieren.

Besuchen Sie uns auch auf Facebook und YouTube. Wir freuen uns über Likes und Kommentare. Weitere aktuelle Meldungen finden Sie in diesem Newsletter und auf unserem Online-Portal.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf www.photovoltaik.eu
Ihr photovoltaik-Team

Heiko Schwarzburger
Heiko Schwarzburger
William Vorsatz
William Vorsatz
VIDEO
© photovoltaik
Traumrenditen mit Solarstrom?

Mit diesen 7 Argumenten überzeugen Sie Ihre Kunden garantiert: Photovoltaik lohnt sich finanziell, jetzt wird sie sogar noch lukrativer. mehr...

AKTUELLE MELDUNGEN
© PV Cycle
Modulrecycling: Meldefristen nicht verpassen

Bis zum 1. Februar 2016 müssen alle Modulmengen gemeldet werden, die in diesem Jahr in Deutschland eingeführt werden. Zudem gelten noch weitere Fristen, die Hersteller, Importeure, Großhändler und Installateure einhalten müssen. mehr...

© Goldbeck Solar
Solarbranche soll von weltweiter Nachfrage profitieren

Auf Einladung des Staatssekretärs im Bundeswirtschaftsministerium Matthias Machnig traf sich die deutsche Solarbranche zu einem Workshop in Berlin. Ziel: Die hiesige Solarbranche soll mehr von der weltweit steigenden Nachfrage nach Solartechnik profitieren. mehr...

© ZHAW
Hybridmodule füttern Wärmepumpe

Die Vorlauftemperatur für eine Wärmepumpe anheben und damit Strom sparen, das ist der Ansatz eines neuen Energiekonzepts, das Züricher Forscher verfolgen. Sie erproben es derzeit in einem Pilotprojekt im Glarus. mehr...

© photovoltaik/Meteotest
Einstrahlungsdaten für konkreten Standort

Ab sofort können Abonnenten unserer Zeitschrift die Einstrahlungsdaten des Vormonats für einen konkreten Standort online abrufen. Verfügbar sind Daten für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Dieser Service wird ermöglicht durch eine Kooperation mit Meteotest aus Bern. mehr...

Am Wochenende: Neues auf Facebook: photovoltaik.eu
© photovoltaik
Am Wochenende: Facebook - gefällt mir

Gerade am Wochenende haben Sie Muße und wollen sich aktuell informieren? Dann empfehlen wir photovoltaik.eu auf Facebook. Berichte rund um Solar und mehr in einer neuen Dimension. mehr...

TERMINHINWEIS
© OTTI
31. PV-Symposium: Innovationen und Trends im Fokus

Das PV-Symposium im fränkischen Kloster Banz geht vom 9. bis 11. März 2016 in seine 31. Runde. Im Mittelpunkt stehen wieder Innovationen und Trends in der Solarbranche. mehr...

STELLENMARKT
Stellenangebote

Geschäftsführer/Mitgesellschafter (m/w)

Weitere aktuelle Stellenangebote mehr...

ARCHIV
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  
Bei uns geht nichts verloren
Haben Sie einen photovoltaik-Newsletter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...
IMPRESSUM
Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Sabine Detscher
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Erwin Fidelis Reisch
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.
NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.