szmtag
Hier klicken!

Neuigkeiten aus der Photovoltaikbranche

Gestern hat die Intersolar Europe in München ihre Tore geöffnet. Am Nachmittag wurden Speicher- und Photovoltaikinnovationen mit dem EES-Award und dem Intersolar-Award ausgezeichnet. Die Messe zeigt wieder einmal eindrucksvoll, wie technische Innovationen Wirtschaftlichkeit und Effizienz der Produkte verbessern.

Aktuelle Meldungen finden Sie in diesem Newsletter und auf unserem Online-Portal. Besuchen Sie uns auch auf Facebook und YouTube.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf www.photovoltaik.eu
Ihr photovoltaik-Team

Heiko Schwarzburger
Heiko Schwarzburger
Petra Franke
Petra Franke
AKTUELLE MELDUNGEN
© Heiko Schwarzburger
Intersolar Awards 2016: LG Solar und Solaredge sind die Gewinner in diesem Jahr

Der koreanische Modulhersteller hatte im April das neue, bifaziale Neon-Modul vorgestellt. Mit transparenter Rückseitenfolie kann es bis zu 375 Watt leisten – aus 60 Cello-Zellen. Und Solaredge bekam den Award für die bahnbrechende HD-Wave-Technologie für besonders kompakte und effiziente Wechselrichter. mehr...

Hier klicken!
© Heiko Schwarzburger
EES-Awards 2016: LG Chem, SMA und Ferroamp auf dem Treppchen

In München wurden die diesjährigen Awards der EES Europe vergeben. Sie gelten als wichtige Trendsetter in der Speicherbranche. In diesem Jahr würdigte die Jury die Resu-Speicher von LG Chem, den neuen Batteriewechselrichter von SMA und den DC-Energy Hub des schwedischen Systemanbieters Ferroamp.  mehr...

© Conergy
Energiewende muss Fahrt aufnehmen

Selbst wenn die Energiewende im jetzigen Tempo weitergeht, wird die Bundesregierung ihre Klimaschutzversprechen nicht einhalten können. Statt Fahrt aufzunehmen, legt sie aber die Bremse ein. Mit welcher Geschwindigkeit der Ausbau an Ökostromleistung vorwärts gehen muss, zeigen neuste Zahlen aus Berlin. mehr...

Hier klicken!
© Niels H. Petersen
40 Gigawatt Photovoltaik am deutschen Netz

Die Intersolar Europe startet in ihr 25. Ausstellungsjahr. 40.000 Besucher werden erwartet, mehr als 1.000 Unternehmen zeigen Innovationen und Produkte. Rechnerisch wird in Deutschland bereits jeder vierte Haushalt mit Solarstrom versorgt, verkündet Branchenverband BSW Solar. mehr...

© KIT
Senec und Sonnen unterstützen Offensive für mehr Transparenz

Die beiden großen Speicherhersteller Sonnen und Deutsche Energieversorgung (Senec) haben die Forderungen nach größerer Transparenz im Markt für Stromspeicher unterstützt. In seinem aktuellen Blog hatte Chefredakteur Heiko Schwarzburger am vergangenen Donnerstag gefordert, dass die Hersteller ihre tatsächlichen Verkaufszahlen offenlegen. mehr...

© INEES
Elektrofahrzeuge mindern Netzschwankungen

Das Forschungsprojekt Inees liegt nun den Abschlussbericht vor. Das Kürzel steht für „Intelligente Netzanbindung von Elektrofahrzeugen zur Erbringung von Systemdienstleistungen“. Das Projekt zeigt den Trend, Elektromobilität und Ökostromerzeugung zu verknüpfen. mehr...

TIPPS
© iSenec
„Vorhandene Technologien nun implementieren“

Am 11. und 12. Juli 2016 tagt im Messezentrum Nürnberg die Integration of Sustainable Energy Conference (iSenec). Experten aus aller Welt diskutieren über Systemintegration erneuerbarer Energien. Wolfgang Arlt vom Energie Campus Nürnberg und Präsident der Konferenz über die Bedeutung der Konferenz und die deutsche Vorreiterrolle. mehr...

ARCHIV
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  
Bei uns geht nichts verloren
Haben Sie einen photovoltaik-Newsletter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...
IMPRESSUM
Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Sabine Detscher
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Erwin Fidelis Reisch
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.
NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.