szmtag

Neuigkeiten aus der Photovoltaikbranche

Heimspeicher stehen vor einem weltweiten Boom. Bis 2025 soll der Markt von 95 auf 3.773 Megawatt anwachsen. Grund dafür sind sinkende Systemkosten und steigende Strompreise beim Versorger. Die eigene Stromversorgung ist ein Megatrend. Tirol startet deshalb eine neue Förderung. Und die Bundesnetzagentur stellt eine überarbeitete und finale Fassung ihres Leitfadens für Eigenversorgung vor. Um es mit Theodor Fontane zu sagen: Die EEG-Umlagepflichten sorgen bei vielen immer noch für „Irrungen und Wirrungen“. Apropos EEG: Warum die nun verabschiedete Novelle nicht das Ende der Energiewende ist, lesen Sie im aktuellen Blog von Chefredakteur Heiko Schwaruburger.

Aktuelle Meldungen finden Sie in diesem Newsletter und auf unserem Online-Portal. Besuchen Sie uns auch auf Facebook und YouTube.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf www.photovoltaik.eu
Ihr photovoltaik-Team

Heiko Schwarzburger
Heiko Schwarzburger
Petra Franke
Petra Franke
AKTUELLE MELDUNGEN
© Bosch Power Tech
Heimspeichermarkt verspricht riesiges Wachstum

Der Markt für Heimspeicher wird in zehn Jahren 40 mal größer sein als derzeit. Das Wachstum wird nicht nur von den Hauseigentümern angekurbelt, die damit ihren Eigenverbrauch erhöhen und den Bezug von Strom aus dem Netz reduzieren wollen. Auch die Versorger werden einen entscheidende Rolle spielen. mehr...

ANZEIGE
Mercedes-Benz Energiespeicher jetzt bei Memodo

Kürzlich noch auf der Intersolar, heute schon bei Memodo. Bei dem neuen Mercedes-Benz Energiespeicher können bis zu acht Batteriemodule mit jeweils 2,5 kWh zu einem Energiespeicher mit bis zu 20 kWh und einer Leistung von 4,6 kW kombiniert werden. mehr...

AKTUELLE MELDUNGEN
© Bundesnetzagentur
Finaler Leitfaden zur Eigenversorgung

Die Bundesnetzagentur aus Bonn hat nun einen aktualisierten Leitfaden veröffentlicht, der die EEG-Umlagepflichten für Eigenversorger konkret beschreibt. Es handelt sich um die finale Fassung, nachdem im Oktober 2015 ein Entwurf veröffentlicht wurde. mehr...

ANZEIGE
Das neue PowerSet Maxi von Solar Frontier:
Maximale Flexibilität bei großen Dachanlagen.

Jetzt neu: Die PowerSet Produktfamilie von Solar Frontier ist nun mit einer auf die Anforderungen von großen privaten Dachanlagen abgestimmten Variante von 4,8 bis 9,9 kWp erweitert. Die darin eingesetzten PIKO Wechselrichter mit 2 MPP-Trackern ermöglichen höchste Flexibilität bei der Belegung unterschiedlich ausgerichteter und geneigter Dachhälften. Für höchste Erträge – auch auf großen und komplexen Dächern! mehr...

AKTUELLE MELDUNGEN
© ADS Tec
EEG blockiert gemischte Betreibermodelle für Speicher

Das EEG bestraft Betreiber von Speichern, die ihr System flexibel zum Eigenverbrauch und zur Netzeinspeisung nutzen wollen. Der komplette, im Speicher eingelagerte Strom ist EEG-umlagepflichtig. Damit werden solche gemischten Betreibermodelle unrentabel, mit riesigen Auswirkungen auf die Energiewende. mehr...

© Grafik: VDE
Gesetz für Smart Meter verabschiedet

Ab Januar 2017 beginnt die Einführung von digitalen Stromzählern. Das hat der Gesetzgeber nun beschlossen. Begonnen wird bei Verbrauchern, die mehr als 10.000 Kilowattstunden Strom jährlich verbrauchen, sowie EEG-Anlagen ab sieben Kilowatt Leistung. mehr...

© Bundesamt für Energie BFE
Schweiz: 2015 insgesamt 333 Megawatt installiert

Bei den Eidgenossen wurden im vergangenen Jahr insgesamt Solarstromanlagen mit 333 Megawatt Leistung aufgebaut. Insgesamt kommt die Photovoltaik damit auf 1,4 Gigawatt. mehr...

© Sonnen
Tirol fördert Lithiumspeicher

Das österreichische Bundesland Tirol hat zum 1. Juli 2016 eine neue Förderung über eine Million Euro gestartet. Sie soll speziell den Eigenverbrauch von Solarstrom im Heimbereich steigern. Gefördert werden „fortschrittliche Batteriespeicher und intelligente Steuerungen“. mehr...

TIPPS
© nhp
10. Storageday tagt im September bei Schletter

Die Roadshow geht weiter: Der zehnte Storageday des Veranstalters Solar Allianz ist am 21. September 2016 bei Schletter in Kirchdorf zu Gast. mehr...

© Gentner
Mehr Wert für PREMIUM-Mitglieder

Wer als Profi im hart umkämpften Photovoltaikmarkt bestehen will, braucht Informationen und Wissen: zuverlässig, praxisnah, gebündelt und stets aktuell. Dabei wollen wir Sie als treuen Leser unserer photovoltaik bestmöglich unterstützen. Deshalb haben wir zusätzlich neue digitale Angebote für Sie entwickelt. mehr...

ARCHIV
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  
Bei uns geht nichts verloren
Haben Sie einen photovoltaik-Newsletter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...
IMPRESSUM
Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Sabine Detscher
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Erwin Fidelis Reisch
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.
NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.