szmtag

Neuigkeiten aus der Photovoltaikbranche

Der Speicherverband BVES hat ein neues Messkonzept vorgestellt. Die rechtlichen Anforderungen des EEG werden darin in die nötige Mess- und Zähltechnik übersetzt. So soll der wirtschaftliche Betrieb von Batteriespeichern erleichtert werden. Gemische Betreibermodelle sind dafür essenziell. Auch gilt es, Verteilnetzbetreibern mehr rechtliche und steuerrechtliche Sicherheit zu geben. Denn von Strompuffern profitiert unser Versorgungssystem insgesamt.

Aktuelle Meldungen finden Sie in diesem Newsletter und auf unserem Online-Portal. Besuchen Sie uns auch auf Facebook.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf www.photovoltaik.eu
Ihr photovoltaik-Team

Heiko Schwarzburger
Heiko Schwarzburger
Petra Franke
Petra Franke
AKTUELLE MELDUNGEN
© Belectric
Neues Messkonzept für gemischten Speicherbetrieb

Der Branchenverband BVES hat gemeinsam mit Speicher-, Netz- und Messstellenbetreibern ein Messkonzept für gemischt betriebene Energiespeicher erstellt. Der Marktzugang soll so erleichtert werden. mehr...

© Velka Botička
Einspeisevergütung bleibt konstant

Die Tarife für den eingespeisten Solarstrom bleiben in den kommenden drei Monaten stabil. Das ist gut für die Investoren. Für die Branche ist es das Zeichen, dass die erwartete Marktbelebung in diesem Jahr ausbleibt, auch wenn der Zubau leicht über dem des Vorjahres liegt. mehr...

© Velka Botička
Kohlegegner treffen sich zur Großdemo in Bonn

Am 4. November 2017 findet in Bonn im Vorfeld der Weltklimakonferenz eine Großdemonstration für den Kohleausstieg statt. Unter dem Motto „Klima schützen – Kohle stoppen!“ erwartet ein breites Bündnis aus zivilgesellschaftlichen Gruppen viele Kohlegegner in der ehemaligen Bundeshauptstadt, die dort der Forderung nach einem schneller Ende der Kohleverstromung Nachdruck verleihen. mehr...

© Mennekes
NRW fördert Ladesäulen

Die Landesregierung in Düsseldorf hat ein Förderprogramm für den Ausbau der Ladeinfrastruktur aufgelegt. Der Bau von privaten und öffentlich zugänglichen Landepunkten wird mit einem Investitionszuschuss unterstützt. Für Handwerker und Unternehmen wird der Fördertopf erst nach dem 30. Oktober 2017 geöffnet. mehr...

© Calux
Immer mehr Hausbesitzer setzen auf Brennstoffzellen

Seit einem Jahr subventioniert die Staatsbank KfW den Einbau von Brennstoffzellenheizungen. Die Bilanz: Im Jahr 2017 werden demnach 1.500 Geräte eingebaut. Die Hersteller rechnen mit einer stark steigenden Nachfrage. mehr...

TERMINHINWEISE
© memodo
Von Experten für Experten: Speichertage bei Memodo

Der Münchener Solarfachhändler Memodo bietet im Herbst wieder eintägige Schulungen speziell zu Stromspeichern an. Die Speichertage finden bundesweit statt. Willkommen sind Installateure, Solarteure, Projektierer, Anlagenplaner und Energieberater. Für sie ist das Angebot kostenfrei. mehr...

© Ertex Solar
Gebäudeintegration steht auf dem Programm

In diesem Jahr ist der Schwerpunkt der Österreichischen Photovoltaiktagung vom 12. bis 14. November 2017 die bauwerkintegrierte Photovoltaik. Die Teilnehmer erwartet ein umfangreiches interaktives Fachforum zum Thema. Zudem werden die Kriterien für den ersten Innovationspreis für BIPV bekannt gegeben. mehr...

ARCHIV
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  
Bei uns geht nichts verloren
Haben Sie einen photovoltaik-Newsletter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...
IMPRESSUM
Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Sabine Detscher
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Erwin Fidelis Reisch
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.
NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.