szmtag
Hier klicken!

Neuigkeiten aus der Photovoltaikbranche

Der Markt für Batteriespeicher steht in diesem Jahr vor einer Konsolidierung. Wir werden Übernahmen, Zusammenschlüsse und vielleicht auch Insolvenzen sehen. Ebenso wird der Markt insgesamt weiter wachsen – neben Deutschland fragen auch andere Länder immer mehr Speicher nach, allen voran Italien. Das sind gute Aussichten.

Die Redaktion wünscht allen Lesern ein sonniges und energiegeladenes Jahr 2018!

Aktuelle Meldungen finden Sie in diesem Newsletter und auf unserem Online-Portal. Besuchen Sie uns auch auf Facebook und YouTube.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf www.photovoltaik.eu
Ihr photovoltaik-Team

Heiko Schwarzburger
Heiko Schwarzburger
Petra Franke
Petra Franke
AKTUELLE MELDUNGEN
© N. Petersen
Caterva sucht neue Investoren

Der Markt für Batteriespeicher steht vor einer Konsolidierungswelle. EWE hat E3/DC bereits verkauft. Nun sucht auch Caterva potente Geldgeber, um sich neu aufzustellen. mehr...

© Velka Botička/Daten: Bundesnetzagentur
Zubau im November 2017 rückläufig

Der November war für die Solarteure in Deutschland der bisher zweitschlechteste Monat des Jahres 2017. Die bisher registrierten neuen Anlagen lassen wenig Hoffnung, dass der Gesamtzubau des Jahres 2017 über zwei Gigawatt steigen wird. mehr...

© Sunenergy Europe
EEG: Neue Regelungen in Kraft getreten

Auch wenn das EEG im vergangenen Jahr nicht verändert wurde, sind zum Jahreswechsel neue Regelungen in Kraft getreten. Diese betreffen vor allem Betreiber von Anlagen, die vor dem 1. August 2014 errichtet wurden. mehr...

© Fronius
Österreichs Tarifförderung beginnt in wenigen Tagen

In der zweiten Januarwoche nimmt die Ökostromabwicklungsstelle in Wien die Anträge für die diesjährige Tarifförderung von Photovoltaikanlagen entgegen. Im Vergleich zum Vorjahr haben sich durch die kleine Ökostromnovelle einige Änderungen ergeben. mehr...

© KfW
Installateure sehen Speicherförderung skeptisch

Es ist nicht die Förderung von Speichern selbst, sondern vor allem die Voraussetzungen, die die Anlagenbetreiber erfüllen müssen, die Installateure davon abhält, ihren Kunden den Investitionszuschuss zu empfehlen. Wie vielen Handwerkern das KfW-Förderprogramm eher suspekt ist, hat EuPD Research herausgefunden. mehr...

TIPPS DER REDAKTION
© Westnetz
Conexio-Tagung: Zukünftige Stromnetze für erneuerbare Energien

Welche Wirkung hat die Sektorenkopplung auf die Stromnetze – stellt sie eine Ent- oder eine Belastung der Netze dar? Diese und weitere brisante Fragen werden Fachleute am 30. und 31. Januar 2018 im Steigenberger Hotel am Kanzleramt in Berlin intensiv diskutieren. mehr...

© Velka Botička
5 Tipps gegen Langfinger

Immer wieder werden Betreiber von Dachanlagen Opfer von Dieben. Gestohlen werden hauptsächlich Module und Wechselrichter, aber manchmal sind auch die Kabel weg. Wie Sie Ihre Dachanlage absichern können, lesen Sie in unseren Tipps. mehr...

ARCHIV
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  
Bei uns geht nichts verloren
Haben Sie einen photovoltaik-Newsletter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...
IMPRESSUM
Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Armin Gross, Robert Reisch
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Erwin Fidelis Reisch
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.
NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.