szmtag
Hier klicken!

Neuigkeiten aus der Photovoltaikbranche

Die Fachmesse The Smarter E 2018 ist bereits Geschichte, ebenso wie die WM-Titelverteidigung der deutschen Mannschaft in Russland – wenn auch mit unterschiedlichem Erfolg. Die Aussteller der Intersolar und EES waren hoch zufrieden. Die Sektorenkopplung zeichnet sich immer sichtbarer ab. Sonnen und Porsche vermelden eine Vertriebskooperation. Und die Verbraucherschützer aus NRW haben einen Rechner entwickeln lassen, damit immer genug Sonne im Tank ist. Volle Fahrt voraus.

Weitere aktuelle Meldungen finden Sie in diesem Newsletter und auf unserem Online-Portal. Besuchen Sie uns auch auf Facebook und YouTube.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf www.photovoltaik.eu
Ihr photovoltaik-Team

Heiko Schwarzburger
Heiko Schwarzburger
Petra Franke
Petra Franke
AKTUELLE MELDUNGEN
Atomkraftwerk Fessenheim
© Wikipedia/ Florival fr
Solarstrom statt Atomstrom aus Fessenheim

In den nächsten Monaten soll das Atomkraftwerk Fessenheim vom Netz gehen. Vor diesem Hintergrund wird es  Photovoltaik-Sonderausschreibungen für das Department Oberelsass (Haut Rhin) geben. Auch deutsche Unternehmen und Projektentwickler können teilnehmen. mehr...

© Sonnen
Porsche und Sonnen vertreiben Paket aus Speicher und Wallbox

Die Porsche Holding Salzburg wird künftig die Batteriespeicher der Firma Sonnen mit der Wallbox Sonnencharger für Elektrofahrzeuge vertreiben. Das Paket läuft unter der Marke Moon. mehr...

© IBC Solar
IBC steigt in Direktvermarktung ein

IBC bietet seinen gewerblichen Kunden die Direktvermarktung von Solarstrom an. Dabei ist es gleichgültig, ob es sich um eine Eigenverbrauchsanlage oder einen Volleinspeiser handelt. Damit will das Unternehmen die Nachfrage aus dem Gewerbe beleben. mehr...

© VZ NRW
Rechner visualisiert genutzten Solarstrom im Elektroauto

Wie viel Sonne landet eigentlich im Tank, wenn ein Elektroauto Strom aus einer Photovoltaikanlage lädt? Die Antwort darauf gibt ein spezieller Solarrechner der Verbraucherzentrale NRW. mehr...

© Ottakringer Getränke AG
Wien Energie baut Solaranlage auf Logistikhalle von Ottakringer

Mehr als 300 Kilowatt wird die Solaranlage auf dem neuen Logistikzentrum der Wiener Brauerei Ottakringer leisten. Es ist ein weiterer Baustein von Wien Energie, das Photovoltaikportfolio in den kommenden fünf Jahren um 600 Megawatt zu vergrößern. mehr...

TIPPS DER REDAKTION
© Velka Botička
Solartipp: Referenzwerte bei Kennlinienmessung bestimmen

Die Kennlinienmessung ist schon Standard bei der jährlichen Überprüfung von Solaranlagen, weißen doch die Ergebnisse auf viele möglichen Fehler hin. Damit die Kennlinie aber auch stimmt, muss das Equipment auf dem neusten Stand sein – vor allem die Einstrahlungssensoren. mehr...

© Verano Capital
Photovoltaikmarkt Südamerika

Auf der Fachkonferenz am 30. Oktober 2018 können Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland ihr Leistungsangebot dem südamerikanischen Fachpublikum in Buenos Aires präsentieren und in B2B-Gesprächen erörtern. mehr...

ARCHIV
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  
Bei uns geht nichts verloren
Haben Sie einen photovoltaik-Newsletter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...
IMPRESSUM
Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Armin Gross, Robert Reisch
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Erwin Fidelis Reisch
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.
NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.