szmtag
Hier klicken!

Neuigkeiten aus der Photovoltaikbranche

Gute Nachrichten aus Österreich, genauer: aus Niederösterreich. Aufdachanlagen sind jetzt bis zu einer Leistung von 200 Kilowatt genehmigungsfrei. Kleinere Anlagen bis 50 Kilowatt müssen nur noch schriftlich gemeldet werden. Weniger Bürokratie, mehr Solarstrom – richtig so. Das könnte einen richtigen Solarschub im größten Bundesland um die Stadt Wien auslösen.

Weitere aktuelle Meldungen finden Sie in diesem Newsletter und auf unserem Online-Portal. Besuchen Sie uns auch auf Facebook und YouTube.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf www.photovoltaik.eu
Ihr photovoltaik-Team

Heiko Schwarzburger
Heiko Schwarzburger
Petra Franke
Petra Franke
AKTUELLE MELDUNGEN
© Leitschutz GmbH
Niederösterreich: Photovoltaikanlagen bis 200 Kilowatt genehmigungsfrei

Der Photovoltaikausbau in Niederösterreich bekommt neuen Schub: Aufdachanlagen mit bis zu 200 Kilowatt Leistung brauchen im größten Bundesland keine Genehmigung mehr. mehr...

ANZEIGE
© conexio
Nächste Runde: Digitalisierung & Netzintegration!

Hier treffen Entscheider der Energie- und Finanzwirtschaft die Key-Player der digitalen Entwicklung. Darüber hinaus stellen junge Unternehmen ihre innovativen Geschäftsmodelle vor. Seien Sie dabei, wenn die Energiewelt neue Meilensteine legt! Mehr erfahren...

AKTUELLE MELDUNGEN
© Next2Sun
Bifaciale Megawattanlage entsteht im Saarland

Im saarländischen Eppelborn wird eine riesige Solaranlage mit bifacialen Modulen gebaut. Diese sind nicht schräg aufgeständert, sondern senkrecht aufgestellt. Der Solarpark wird eine Leistung von zwei Megawatt erreichen. mehr...

Hier klicken!
© N. Petersen
BMZ Group gründet Club für Solarteure

Speicherhersteller BMZ will am 13. September 2018 einen Solarteursclub gründen. Mitglieder sollen so die neusten Informationen zu Produkten und Trends sowie Hilfe bei Installationen bekommen. mehr...

© Vorsatz.Media
Neues Video: Schnellladen mit Strömen bis zu 500 Ampere

Thomas Oesselke von Phoenix Contact präsentiert einen Hochleistungsladestecker. Der DC-Stecker verfügt über eine eigene aktive Kühlung bis in die Stecker. mehr...

© BYD
Energie Schweiz veröffentlicht Broschüre über stationäre Speicher

Energie Schweiz hat eine Beratungsbroschüre zur Integration von Stromspeichern in Solarsysteme veröffentlicht. Neben den Grundlagen geht es auch um die Wirtschaftlichkeit und vor allem um die Einhaltung von Normen. mehr...

TIPPS DER REDAKTION
© Rensuol
Solarbranche von NRW trifft sich am 20. September

Am 20. September 2018 findet in Düsseldorf das diesjährige Jahrestreffen der Photovoltaikbranche von Nordrhein-Westfalen statt. Es steht unter dem Thema „Energiewende und Digitalisierung“. mehr...

© Fränkische
Solartipp: Schutz gegen Tierfraß

Vor allem der niedliche Marder bereitet immer wieder Betreibern von Photovotlaikanlagen Kopfschmerzen. Denn es ist gar nicht so selten, dass sich der kleine Nager an den Kabeln zu schaffen macht. Doch es gibt Möglichkeiten, Tierfraß zu vermeiden. mehr...

ARCHIV
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  
Bei uns geht nichts verloren
Haben Sie einen photovoltaik-Newsletter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...
IMPRESSUM
Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Armin Gross, Robert Reisch
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Heiko Schwarzburger
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.
NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.