szmtag

Neuigkeiten aus der Photovoltaikbranche

Das von der Bundesregierung beschlossene Energiesammelgesetz ist ein massiver Anschlag auf die Energiewende: Der solare Zubau soll auf nur noch 1,9 Gigawatt pro Jahr gedrosselt werden, die Vergütung um fast drei Cent pro Kilowattstunde auf nur noch 8,33 Cent für Solaranlagen über 40 Kilowatt absinken. Zudem steht eine Relativierung des Einspeisevorrangs im Papier. Lesen Sie eine Analyse dazu im aktuellen Blog von Heiko Schwarzburger.

Tagesaktuelle Meldungen finden Sie auf unserer Website. Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter. Informative Videos erwarten Sie auf YouTube.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf www.photovoltaik.eu
Ihr photovoltaik-Team

Heiko Schwarzburger
Heiko Schwarzburger
Petra Franke
Petra Franke
AKTUELLE MELDUNGEN
© Robusta Gaukel
Energiesammelgesetz: Die Hälfte der neu installierten Leistung betroffen

Das Bundeskabinett hat am 5. November den Entwurf des Energiesammelgesetzes beschlossen. Damit beginnt nun das parlamentarische Verfahren. Selbst aus den eigenen Reihen der Koalitionsfraktionen sei bereits Widerspruch vernehmbar, erklärt der BSW Solar. mehr...

ANZEIGE
© Conexio
Früherdavonerfahren!

Das 19. Forum Neue Energiewelt 2018, Deutschlands Leitkonferenz für die innovative Energiewirtschaft am 22./23. November in Berlin, bietet eine einzigartige Möglichkeit, sich mit allen Playern der Energiebranche zu vernetzen. Mehr erfahren...

AKTUELLE MELDUNGEN
© Leitschutz GmbH
St. Pölten fördert gewerbliche Anlagen

Die Landesregierung von Niederösterreich hat eine Förderaktion für den Bau von gewerblichen Solaranlagen. Anträge für den Investitionszuschuss nimmt das Wirtschaftsförderportal am 12. November ab 9 Uhr entgegen. mehr...

© Tennet
Innovationen sparen Kilometer beim Stromnetzausbau

Weniger Netzausbau ist möglich. Die Digitalisierung bietet laut Tennet-Chef Lex Hartman die Möglichkeit, Stromnetze besser auszunutzen. Bei künftigen Netzplanungen müsse dieses Potenzial unbedingt mitgedacht werden, um Netzkilometer einzusparen. mehr...

© Thinkstock/Wavebreakmedia
Was bedeutet für Sie die angekündigte Kürzung der Vergütung für große Dachanlagen?

Unsere aktuelle Frage der Woche greift die Pläne auf, die Vergütung für Dachanlagen bereits ab Januar 2019 spürbar zu kürzen. mehr...

© Arun Construction Services
UK: Erstes kommunales Speicherprojekt ohne Förderung

In der Grafschaft West Sussex wurde das erste kommunale Batteriespeicherprojekt in Großbritannien installiert. Ein Solarpark mit 7,4 Megawatt Leistung stabilisiert zusammen mit einem 4,4 Megawatt Lithium-Speichersystem das Stromnetz. mehr...

© Max Solar
EEG-Novelle: Gegenwind kommt aus Mainz

Die rheinland-pfälzische Umweltministerin kritisiert die Pläne von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, den Ausbau von Solaranlagen wieder zu drosseln. Das gehe zu Lasten des Vertrauens der Verbraucher und ist ein wirtschaftspolitisches Desaster. mehr...

TIPPS DER REDAKTION
© Enver Hirsch / Greenpeace Energy eG
Gastkommentar: Das macht den Mieterstrom kaputt

Weil sich die Förderung für Mieterstrom an der EEG-Vergütung orientiert, hat die im Energiesammelgesetz vorgesehene Reduzierung der Förderung neuer Solaranlagen fatale Auswirkungen für Projekte mit Mieterstrom. mehr...

© Vorsatz.Media
Neues Video: Kacos flexibler Batterieumrichter

Frank Südbeck von Kaco New Energy präsentiert den neuen Wechselrichter für Batterien mit 50 Kilowatt Leistung. mehr...

ARCHIV
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  
Bei uns geht nichts verloren
Haben Sie einen photovoltaik-Newsletter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...
IMPRESSUM
Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Armin Gross, Robert Reisch
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Heiko Schwarzburger
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.
NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.