szmtag
PV-NL 28.02.2019 ETA EUPVSEC FB

Neuigkeiten aus der Photovoltaikbranche

Bei 52 Gigawatt soll Schluss sein? Nein, finden 15 Erstunterzeichner. Diese vertreten immerhin die Interessen von 100.000 Unternehmen und mehr als zehn Millionen Bürgern. Damit tritt ein breites Bündnis aus Mittelstand, Verbraucher- und Umweltschutz für die schnelle Abschaffung des EEG-Förderdeckels ein. Die Energiewende in Deutschland braucht mehr Photovoltaik und keinen Stillstand.

Tagesaktuelle Meldungen finden Sie auf unserer Website. Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter. Informative Videos erwarten Sie auf YouTube.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf www.photovoltaik.eu
Ihr photovoltaik-Team

Heiko Schwarzburger
Heiko Schwarzburger
Petra Franke
Petra Franke
AKTUELLE MELDUNGEN
© BSW Solar, Paul Langrock
Starke Allianz gegen den Solardeckel

Bei 52 Gigawatt soll Schluss sein? Ein breites Bündnis aus Mittelstand, Verbraucher- und Umweltschutz fordert die schnelle Abschaffung des EEG-Förderdeckels. Laut einer aktuellen Umfrage sind nur sechs Prozent der Bevölkerung für den Erhalt des Solardeckels. mehr...

ANZEIGE
Wir bringen Sie zu den Neuheiten – SBZ Guided Tours zur ISH 2019

Vom 11.-15. März findet die ISH 2019 in Frankfurt am Main statt. Die SBZ SANITÄR.HEIZUNG.KLIMA bietet dem SHK-Fachhandwerk an allen Messetagen geführte Rundgänge zu den Innovationen der Sanitär- und Heizungsbranche. Jetzt kostenlos anmelden. Mehr erfahren...

AKTUELLE MELDUNGEN
© Solytic
Monitoring: Nur ein Viertel der Störmeldungen sind ertragsrelevant

Die Störung einer gewerblichen oder industriellen Photovoltaikanlage kann sich auf verschiedene Weise bemerkbar machen. Je nach Art des Fehlers variiert der Ertragsausfall in Kilowattstunden erheblich. Das hat eine aktuelle Studie des Dienstleisters Solytic ergeben. mehr...

PV-NL 28.02.2019 PV Guided Tours 2019 FB
© Belectric
Förderkosten des solaren Ausbaus können bis 2030 um bis zu 3,5 Milliarden sinken

Die staatliche Förderung des Photovoltaikausbaus könnte bis 2030 um bis zu 3,5 Milliarden Euro geringer ausfallen. Beispielsweise werde das durch eine flexiblere Flächennutzung erreicht, zeigt eine aktuelle Analyse. mehr...

© Sonnenhaus-Institut/Arno Witt
Sonnenhaus gewinnt Baupreis

Ein Gebäude aus Holz mit Strohdämmung, einer Solarthermiefassade und zwei dachintegrierten Photovoltaikanlagen hat im Holzbau-Plus-Wettbewerb als bestes Wohnhaus abgeschlossen. mehr...

© Senec
32.500 Heimspeicher von der KfW gefördert

Einen enormen Beitrag zum Boom bei Heimspeichern hat das im Mai 2013 begonnene und Ende 2018 beendete Marktanreizprogramm der KfW geleistet. Die Staatsbank zieht eine positive Bilanz. mehr...

TIPPS DER REDAKTION
© BVKW
Videokurs Wind-Check

Erfolgsfaktor Nummer eins und unbedingte Voraussetzung für eine Kleinwindanlage ist eine windstarke Lage. Leser und Leserinnen der photovoltaik erhalten einen Sonderrabatt von 25 Prozent. mehr...

© Kioto Solar
PV-Kongress in Österreich: Neue Ideen und Projekte stehen im Mittelpunkt

PV Austria organisiert auch in diesem Jahr den Photovoltaikkongress. Er widmet sich neuen Ansätzen, potenzielle Flächen für Solaranlagen zu erschließen und den Sonnenstrom vor Ort zu nutzen. mehr...

EMPFEHLUNG FÜR ABONNENTEN
© SWB/AEGPS
Neue SMAC-Beschichtung bei Untergestellen von Schletter und eine Großbatterie mit Wärmesenke

Griff ins Schatzkästlein: Lesen Sie vertiefende Fachberichte und aktuelle Interviews zur Marktentwicklung. Diese Themen empfiehlt Ihnen die Redaktion: mehr...

ARCHIV
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  
Bei uns geht nichts verloren
Haben Sie einen photovoltaik-Newsletter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...
IMPRESSUM
Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Armin Gross, Robert Reisch
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Heiko Schwarzburger
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.
NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.