szmtag
PV-NL 14.03.2019 SBZ Guided Tours FB

Neuigkeiten aus der Photovoltaikbranche

Die Energiespeicherbranche trifft sich dieser Tage in Düsseldorf auf der Energy Storage Europe. 160 Unternehmen zeigen ihre Innovationen und Lösungen. Die Stimmung ist gut: Der Umsatz der Firmen ist – Pumpspeicher nicht eingerechnet – um 19 Prozent gewachsen. Immer gefragter sind große Batteriespeicher. Die installierten Megawatt legten in 2018 ordentlich zu.

Tagesaktuelle Meldungen finden Sie auf unserer Website. Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter. Informative Videos erwarten Sie auf YouTube.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf www.photovoltaik.eu
Ihr photovoltaik-Team

Heiko Schwarzburger
Heiko Schwarzburger
Petra Franke
Petra Franke
AKTUELLE MELDUNGEN
© Team Consult
ESE: Die Speicherbranche wächst weiter

Die Energiespeicherbranche hat im vergangenen Jahr einen Umsatz von rund fünf Milliarden Euro erzielt. Das entspricht einem Wachstum von neun Prozent im Vergleich zu 2017. mehr...

© Lichtblick
„Meist in vier bis acht Jahren wieder amortisiert“

Ein aktueller Leitfaden will mehr Licht in den jungen Markt für Industrie- und Gewerbespeicher bringen. Dietmar Geckeler erklärt, wie er die künftige Preisentwicklung beurteilt und worauf Interessenten besonders achten sollten. mehr...

Die Intersolar und ees Europe mit Profis entdecken

Nehmen Sie mit der photovoltaik und pv Europe an den fachlich geführten Rundgängen teil. Wir zeigen Ihnen die Innovationen der Branche. Die pv Guided Tours finden zu unterschiedlichen Themen täglich in deutscher sowie am Mittwoch und Donnerstag in englischer Sprache statt. Jetzt registrieren…

© Amadeus Bramsiepe/KIT
Solarwatt liefert Batterien für Großspeicher

Für ein stationäres Großspeicherprojekt hat das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) rund 600 Batteriemodule von Solarwatt erhalten. mehr...

© Lang Consulting
Gebäude ohne Emissionen braucht Erneuerbare

Ein möglichst niedriger Energieverbrauch in Gebäuden ist möglich und eine Voraussetzung für Städte ohne Ausstoß von Treibhausgasen. Aber ohne dezentrale Erzeugung von erneuerbaren Energien wird das nicht gehen. mehr...

© Heiko Schwarzburger
Neuer Blog: Verbraucherschützer mit Dollars in den Augen

Die Verbraucherzentrale NRW hat empfohlen, die Dächer möglichst voll mit Solarmodulen zu belegen. Das maximiere die Rendite. Stromspeicher hingegen seien noch nicht wirtschaftlich. Eine erstaunliche Rolle rückwärts! mehr...

© Agora Energiewende
Das große Bild einer europäischen Energiewende

Agora Energiewende schlägt der EU-Kommission und dem Europaparlament zehn Maßnahmen vor, um die Klima- und Energieziele zu erreichen. Sie zeigen die großen strukturellen Handlungsfelder auf, die nach der Europawahl energisch anzupassen sind. mehr...

EMPFEHLUNG FÜR ABONNENTEN
© Für den Anschluss der Wechselrichter gelten neue Vorschriften.
Die neue VDE-AR-N 4105 und Trends im Monitoring für größere Solargeneratoren

Griff ins Schatzkästchen: Lesen Sie vertiefende Fachberichte und aktuelle Einschätzungen zur Marktentwicklung. Diese Themen empfiehlt Ihnen die Redaktion: mehr...

TERMINHINWEIS
© Juwi
Freiflächenanlagen in Deutschland und Frankreich

Intersolar 2019: Das Deutsch-Französische Büro für die Energiewende lädt in München zum kostenfreien Erfahrungsaustausch ein. Thema sind Geschäftsmodelle großer Solarkraftwerke. mehr...

ARCHIV
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  
Bei uns geht nichts verloren
Haben Sie einen photovoltaik-Newsletter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...
IMPRESSUM
Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Armin Gross, Robert Reisch
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Heiko Schwarzburger
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.
NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.