szmtag
PV-NL 30.04.2019 Renusol

Neuigkeiten aus der Photovoltaikbranche

Die Regierung in Wien will die Sonnesteuer ab nächstem Jahr abschaffen. Zumindest wenn es nach den neuen Reformplänen des österreichischen Finanzministeriums geht. Die Abgabe von 1,5 Cent an den Fiskus für selbstproduzierten und vor Ort verbrauchten Sonnenstrom würde entfallen – das wäre vor allem für Mieterstromprojekte wichtig. Der Photovoltaikzubau würde so zusätzlich belebt.

Tagesaktuelle Meldungen finden Sie auf unserer Website. Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter. Informative Videos erwarten Sie auf YouTube.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf www.photovoltaik.eu
Ihr photovoltaik-Team

Heiko Schwarzburger
Heiko Schwarzburger
Petra Franke
Petra Franke
AKTUELLE MELDUNGEN
© Tyrol PV
Wien schafft Sonnensteuer ab

Wenn es nach den derzeitigen Plänen der österreichischen Bundesregierung geht, fällt im Jahr 2020 die Steuer auf selbst verbrauchten Solarstrom. Zumindest steht diese Streichung in den Eckpunkten der Struktursteuerreform, die das Finanzministerium gerade vorgelegt hat. mehr...

PV-NL 02.05.2019 PMT
© Longi Solar
Monokristalliner Gigant Longi will weiter wachsen

Mit der Veröffentlichung seiner Jahresbilanz 2018 hat Hersteller Longi auch seine Wachstumspläne für die Zukunft bekannt gegeben. Die Produktionskapazitäten für Wafer, Zellen und Module sollen weiter ausgebaut werden. mehr...

© Birgitt Schlauderer
Enerix: „Die Lücken sind noch sehr groß“

Der Aufschwung in der Photovoltaik braucht viel mehr Kapazitäten für Verkauf und Installation. Peter Knuth erläutert das ganz spezielle Franchisesystem von Enerix aus Regensburg. mehr...

© LG Electronics
LG liefert 1,5 Megawatt für Mieterstrom in Hessen

LG Electronics hat ein umfangreiches Projekt in Frankfurt am Main mit Solarmodulen ausgestattet. Die Anlage bedeckt rund drei Fußballfelder. mehr...

© Heiko Schwarzburger
Stromspeicher: Fachhändler brauchen geeignete Systeme fürs Gewerbe

Im vergangenen Jahr sanken die Preise für Lithiumspeicher um acht bis zehn Prozent, ähnlich dürfte es in diesem Jahr laufen. Denn klar ist: Jeder Euro weniger beflügelt das Geschäft. Und öffnet neue Märkte. mehr...

© Bosch
Bosch will mobile Brennstoffzellen in Serie fertigen

Bosch steigt in den Markt für mobile Brennstoffzellen ein und bereitet den Durchbruch der Technik für Lkw und Pkw vor. Wesentlich dafür sei der Stack, der als Herzstück einer Brennstoffzelle Wasserstoff in elektrische Energie wandelt. mehr...

TIPPS DER REDAKTION
© Nissan
Power2Drive: Fachvorträge zu E-Nutzfahrzeuge für Gewerbe und Kommunen

Auf der Messe Power2Drive in München findet am 17. Mai 2019 im Messeforum C3.630 eine Expertenrunde zur Umstellung von gewerblichen und kommunalen Fuhrparks auf E-Fahrzeuge statt. mehr...

pv Guided Tours auf der Intersolar und ees Europe

Registrieren Sie sich jetzt und nehmen Sie an den fachlich geführten Rundgängen zu den Innovationen für die solare Energiewende teil. Die pv Guided Tours finden zu unterschiedlichen Themen täglich in deutscher sowie am Mittwoch und Donnerstag in englischer Sprache statt. Jetzt registrieren…

EMPFEHLUNG FÜR ABONNENTEN
© IBC Solar
Interview mit Udo Möhrstedt von IBC Solar und die neue VDE-AR-N 4105

Griff ins Schatzkästchen: Lesen Sie vertiefende Fachberichte und aktuelle Einschätzungen zur Marktentwicklung. Diese Themen empfiehlt Ihnen die Redaktion: mehr...

ARCHIV
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  
Bei uns geht nichts verloren
Haben Sie einen photovoltaik-Newsletter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...
IMPRESSUM
Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Armin Gross, Robert Reisch
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Heiko Schwarzburger
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.
NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.