szmtag
PV-NL 02.07.-04.07.2019 FHD

Aktuelles aus der Welt der Montagesysteme

Auch die Hersteller der Unterkonstruktionen bringen pfiffige Lösungen auf den Markt und helfen damit, die Preise fürs PV-System zu reduzieren. Zur Intersolar zeigten die Unternehmen spannende Neuheiten. Meist wird es auch für den Handwerker leichter.

Tagesaktuelle Meldungen finden Sie auf unserer Website. Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter. Informative Videos erwarten Sie auf YouTube.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf www.photovoltaik.eu
Ihr photovoltaik-Team

Heiko Schwarzburger
Heiko Schwarzburger
Petra Franke
Petra Franke
AKTUELLE MELDUNG
© Heiko Schwarzburger
Schrägdachmontage: Wenig Teile, schnell bauen

In diesem Jahr haben die Gestellhersteller auf der Intersolar neue Ideen und Entwicklungen gezeigt. Angepasste Schienen, neue Materialien und verbesserte Planungshilfen standen im Mittelpunkt. mehr...

ANZEIGE
© K2 Systems
K2+ verbindet und reduziert Planungsaufwand

In der Planungssoftware K2 Base steht ab jetzt K2+ bereit, das Doppelarbeit überflüssig macht. K2+ vernetzt Base direkt mit den Tools der Wechselrichterhersteller und ermöglicht den direkten Austausch der Projektdaten. Das schafft eine erhebliche Zeitersparnis für jeden Nutzer. Starten Sie direkt Ihr nächstes Projekt mit den neuen Dome V Systemen! Mehr erfahren...

PV Guided Tours 2019
© Vorsatz Media
Neues Video: Montagesysteme für Solarmodule

Der Kostendruck bei den Montagegestellen ist enorm - vor allem bei großen Flachdächern. Zudem wachsen die Anforderungen an die Stabilität, Zuverlässigkeit und möglichst einfache Installation. Wir stellen die Neuheiten vor. mehr...

ANZEIGE
© IBC SOLAR
High-end fürs Eigenheim: Einlegesystem von IBC SOLAR

Hier wird Eleganz groß geschrieben. Das komplett schwarze System ist optisch anspruchsvoll und speziell für die Modulmontage auf Ziegeldächern von Ein- und Zweifamilienhäusern konzipiert. Das TopFix 200 Einlegesystem in Kombination mit dem neuen IBC SOLAR Vorteilsmodul MonoSol 325 ZL-MB Black vereint eine elegante Optik mit leistungsstarker Performance und verwandelt die PV-Anlage auf dem Dach in einen echten Blickfang. Perfekt für Kunden mit einem hohen Anspruch an Ästhetik und Qualität. Wir haben Ihr Interesse geweckt? Hier geht’s zur kostenlosen Schulung.

TIPP DER REDAKTION
© Bauder
Neues Dossier Flach- und Gründach online

Ungenutzte Dachflächen sind in dicht bebauten Innenstädten nicht mehr zeitgemäß. Eine Dachbegrünung kombiniert mit einer Photovoltaikanlage eröffnet viele Möglichkeiten für Flachdächer. Das neue Dossier Flach- und Gründach zeigt, was möglich ist. mehr...

ANZEIGE
© Schletter Solar GmbH
Neue Dachhaken-Generation HSL von Schletter Solar GmbH

Schletter präsentierte zur Intersolar 2019 mit Rapid18 45 HSL, Rapid18 Max HSL und EcoS 135 HSL eine neue Dachhaken-Serie. Sie vereinen hochfesten Stahl mit einer speziellen Zinklamellenbeschichtung und verfügen über die European Technical Approval (ETA). Im Vergleich zu konventionellen Dachhaken wird es deutlich einfacher, Montagezeit und Kosten zu reduzieren. Mehr erfahren...

AKTUELLE MELDUNGEN
© Solarimo
Barrieren für Mieterstrom bei Genossenschaften werden beseitigt

Der Bundesrat hat nun eine Änderung des Körperschaftssteuergesetzes verabschiedet. Diese erlaubt es Genossenschaften in Zukunft selbst in Photovoltaikanlagen zu investieren und den Strom selber zu verkaufen – ohne steuerliche Risiken. mehr...

© Stromaufwärts Photovoltaik/Christine Kees
Klimaschutz soll in die österreichische Verfassung

Mit dem Ziel, den Klimaschutz in die österreichische Verfassung aufzunehmen und die Energiewende schneller zu vollenden, ist in Wien eine Kampagne für ein Volksbegehren gestartet. Die eigentliche Unterschriftensammlung beginnt im Herbst dieses Jahres. mehr...

© Solarwatt
Webinar: Solarwatt Dachintegration – Modern, ästhetisch und nachhaltig

Das Webinar zeigt unter anderem die Vorteile der Integration von Solaranlagen in die Dachhaut von Gebäuden und beantwortet die Frage, warum die dachintegrierte Montage viel öfter in Betracht gezogen werden sollte. Denn sie ist abhängig vom Dach nicht teurer, sieht besser aus als eine Aufdachanlage und dank des patentierten Rahmensystems von Solarwatt einfach in der Montage. mehr...

© Tritec Energy
50,2 Hertz in der Schweiz: Anlagenbetreiber müssen nachrüsten

Damit sich nicht alle Solaranlagen vom Netz trennen, wenn dessen Frequenz über 50,2 Hertz steigt, müssen die Betreiber entsprechend nachrüsten. Die Elektrizitätskommission verweist dabei auf die Verpflichtung der Anlagenbetreiber, mit den Netzbetreibern zusammenzuarbeiten. mehr...

© Plusampere
Neues Reflektorsystem steigert Wirkungsgrad einer Solaranlage

Mit einer patentierten Entwicklung der Firma Plusampere lässt sich die Leistungsausbeute von Photovoltaikanlagen steigern. Das zeigen die Testergebnisse der zweijährigen Pilotphase mit dem Reflektor- und Berechnungssystem für Betreiber. mehr...

UNSERE PRODUKTE DER WOCHE
© CS Wismar
Unsere Produkte der Woche

Eine Ladesteuerung für DC-Schnellader, Indachmodule in drei Formaten, ein Monitoring per App sowie ein neuer Überspannungsschutz für DC-Anwendungen. Das sind unsere Produkte der Woche. mehr...

ARCHIV
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  
Bei uns geht nichts verloren
Haben Sie einen photovoltaik-Newsletter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...
IMPRESSUM
Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Armin Gross, Robert Reisch
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Heiko Schwarzburger
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.
NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.