szmtag
PV-NL 25.07.-20.08.2019 FHD

Neuigkeiten aus der Photovoltaikbranche

Der Bund überrascht mit einem milliardenschweren Förderpaket für Elektromobilität. Besonders für gewerblich genutzte Fahrzeuge werden Anreize gesetzt. Bayern startet ein eigenes Förderprogramm für Batteriespeicher mit Photovoltaik. Jetzt fehlt noch der längst überfällige Abbau von unnötigen Hürden und die Streichung des Zubaudeckels. Eine Petition will dies einfordern.

Tagesaktuelle Meldungen finden Sie auf unserer Website. Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter. Informative Videos erwarten Sie auf YouTube.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf www.photovoltaik.eu
Ihr photovoltaik-Team

Heiko Schwarzburger
Heiko Schwarzburger
Petra Franke
Petra Franke
AKTUELLE MELDUNGEN
© nhp
Förderpaket für saubere Mobilität kommt

Das Bundeskabinett hat eine zusätzliche steu­er­li­che För­de­rung der Elek­tro­mo­bi­li­tät beschlossen. Damit soll die Verkehrswende hin zu klimaschonendem Fahren und Verhalten auch steuerlich begünstigt werden. mehr...

© N. Petersen
Bayern: Neues Förderprogramm für Heimspeicher startet

Der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) hat am 31. Juli den Start eines neuen Förderprogramms für Stromspeicher verkündet. Wer in Bayern eine neue Photovoltaikanlage mit Heimspeicher errichtet, kann ab August einen Kaufzuschuss beantragen. mehr...

© Hanwha Q-Cells
Photovoltaikzubau im Juni bei 235 Megawatt

Die Zubauzahlen für Juni 2019 wurden von der Bundesnetzagentur veröffentlicht. 235 Megawatt Photovoltaikleistung wurden in diesem Monat in Betrieb genommen. Die Summe für das erste Halbjahr 2019 beträgt etwas mehr als zwei Gigawatt. mehr...

© Vorsatz Media
Neues Video: Baywa r.e. erklärt Novotegra

Auf der PV Guided Tour 2019 zeigte Baywa r.e. sein Montagesystem Novotegra. So gibt es für verschiedene Ziegeldächer passende Dachhaken mit einer standardisieren Schiene. mehr...

© Solar Decathlon Europe 2019
Innovation aus Lille gewinnt Solar Decathlon

Der Wettbewerb von Architektur- und Technikstudenten Solar Decathlon Europe ist zu Ende. Gewonnen hat das Team aus Lille. Das Solar Village steht noch bis Ende September. mehr...

© Fraunhofer ISE/Foto: triolog
Umfrage: Welchen Weg gehen Betreiber von Solaranlagen nach 20 Jahren Betrieb?

Seit 2000 gibt es das EEG. Für die ersten geförderten Anlagen läuft 2021 der für 20 Jahre garantierte Einspeisetarif aus. Betreiber haben verschiedene Optionen für die Zeit danach, doch welche wollen sie wählen? mehr...

© Heiko Schwarzburger
40 Jahre Solarbranche: Zeitzeugen gesucht

Das Fachmedium photovoltaik sucht Zeitzeugen aus den frühen Jahren der Photovoltaik in Deutschland. Denn in diesem Jahr wurde zur Intersolar das 40-jährige Bestehen des ersten Wirtschaftsverbandes der Branche gefeiert, eines Vorläufers des BSW Solar. mehr...

© Petition Sag ja zu Solar
Petition für Photovoltaikanlagen auf Wohngebäuden

Eine Petition fordert einfachere Rahmenbedingungen für Photovoltaikanlagen auf Wohngebäuden. Die Petition bringt die größten Hemmnisse für mehr Solarstrom vom Dach auf den Punkt. mehr...

EMPFEHLUNG FÜR ABONNENTEN
© Fraunhofer ISE
Leistungsstarke Solarmodule und der neue Stromspeicher V3 von Senec

Griff ins Schatzkästchen: Lesen Sie vertiefende Fachberichte und aktuelle Einschätzungen zur Marktentwicklung. Diese Themen empfiehlt Ihnen die Redaktion: mehr...

ARCHIV
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  
Bei uns geht nichts verloren
Haben Sie einen photovoltaik-Newsletter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...
IMPRESSUM
Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Armin Gross, Robert Reisch
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Heiko Schwarzburger
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.
NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.