photovoltaik Ausgabe: 05-2018

Fraunhofer CSP/OPES Solutions

Ultraleichtes Modul

Zwei Drittel leichter als herkömmliche Module soll das neue O-Lite-Plus sein. Es ist eine gemeinsame Entwicklung des Fraunhofer-Centers für Silizium-Photovoltaik CSP und von Opes Solutions.

Die Kosten des rahmenlosen Moduls sollen in der Serienproduktion auf dem Niveau herkömmlicher Module liegen. Für die Gewichtsersparnis ist zum großen Teil die Modulrückseite aus Polyethylenterephthalat (PET) verantwortlich, auf die mono- oder polykristalline Solarzellen laminiert werden. Das verwendete PET-Material lässt sich gut verarbeiten und hat ähnliche Wärme- und Ausdehnungskoeffizienten wie Solarzellen. Auch die Herstellung gebogener Module sei mit dieser Methode möglich.

Das Leichtgewicht sei besonders für Fahrzeuge, Boote und Kleingeräte prädestiniert, die zusätzlich hohe Anforderungen an die Haltbarkeit stellen. Diverse Varianten von Anschlussdosen und Steckern ermöglichen ein modular zusammengestecktes System.

Opes Solutions

10115 Berlin

Telefon (030) 28 42 37 80

info@opes-solutions.com

www.opes-solutions.com

Literatur

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Aktuelles Heft

Die aktuelle Ausgabe

PV 04-2019

Zum Inhalt >

Abonnenten können die komplette Ausgabe in unserem Heftarchiv online lesen.

Jetzt abonnieren

Einzelheftbestellung

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Wann werden Sie Ihre Bestandsanlage ins neue Marktstammdatenregister eintragen?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine