photovoltaik Ausgabe:

Neue Gerüchte um Q-Cells-Übernahme durch Hanwha

Rettet Hanwha die rund 1300 Arbeitsplätze bei Q-Cells
Der koreanische Konzern könnte recht bald den insolventen deutschen Photovoltaik-Hersteller übernehmen. Neue Medienberichte befeuern die alten Gerüchte.
Die Hanwha Chemical Corp. steht kurz vor einer Übernahme des deutschen insolventen Photovoltaik-Unternehmens Q-Cells SE, wie die Tagezeitung „Korean Herald“ berichtet. Bereits im kommenden Monat könnte die Übernahme abgeschlossen sein. Die Tochter der koreanischen Hanwha-Gruppe wollte sich dazu nicht äußern. Auch ein Q-Cells-Sprecher äußerte sich auf Nachfrage nicht zu dem Bericht.

Bereits im Juni hatte es erste Spekulationen für eine Übernahme von Q-Cells durch Hanwha gegeben. Der deutsche Photovoltaik-Hersteller musste Anfang April Insolvenz anmelden. Seit gut einem Monat ist das förmliche Insolvenzverfahren nun auch eröffnet. Der Insolvenzverwalter hatte erst kürzlich für seine Pläne Rückendeckung von den Gläibigern bekommen. Er prüft zwei Optionen – die Übernahme durch einen Investor oder eine Entschuldung des Photovoltaik-Unternehmens. (Becky Beetz/Sandra Enkhardt)

Literatur

Fussnoten

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Aktuelles Heft

Die aktuelle Ausgabe

PV 06-2019

Zum Inhalt >

Abonnenten können die komplette Ausgabe in unserem Heftarchiv online lesen.

Jetzt abonnieren

Einzelheftbestellung

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Wann werden Sie Ihre Bestandsanlage ins neue Marktstammdatenregister eintragen?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine