photovoltaik Ausgabe: 10-2019

DAS Energy

Flexibel für Dach und Fassade

DAS Energy hat seine Module für Dächer mit geringer Lastreserve und für die Integration in die Gebäudehülle konzipiert. Denn sie sind leicht und bis zu einem gewissen Grade flexibel. Die Solarzellen sind nicht hinter starrem und schwerem Glas, sondern zwischen einer speziell patentierten Barrierefolie aus glasfaserverstärktem Kunststoff auf der Vorderseite und einem beständigen Polyethylen (PET) auf der Rückseite laminiert. Auf diese Weise schafft es der österreichische Hersteller, das Gewicht eines Moduls mit 60 Zellen auf 5,7 Kilogramm zu reduzieren.

Dabei kann sich das Modul mit polykristallinen Zellen mit einer Leistung von 255 Watt durchaus sehen lassen. Die Version mit 60 monokristallinen Zellen leistet 280 Watt. Es gibt auch Varianten mit 72 und mit 24 Zellen. Bei letzterer sind die Zellen in zwei Reihen mit jeweils zwölf Stück nebeneinander angeordnet, sodass eine schmale Solarbahn mit einer Breite von 354 Millimetern und einer Länge von etwa zwei Metern entsteht. Es sind auch projektspezifische Größen und Farben möglich. Selbst die Form ist in gewissen Grenzen an das konkrete Projekt anpassbar.

DAS Energy GmbH

A-2700 Wiener Neustadt

Telefon (0043) 2622 35035

office@das-energy.com

www.das-energy.com

Literatur

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Aktuelles Heft

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Sind fünf Gigawatt Photovoltaikzubau pro Jahr bis 2030 zu schaffen?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine