photovoltaik Ausgabe: 11-2016

Tipp der Redaktion

Inhaltsübersicht

  1. Autodidakt und auf Zack
  2. Innogy
  3. Tipp der Redaktion

Nur die Wetterprognose ist zu wenig!

Eine gute Wetterprognose alleine optimiert die Energieeffizienz im Haushalt nur bedingt. Wichtiger ist es, eine individuelle Energieprognose abzuleiten. So verbindet der Energiemanager Wetterprognosen mit den erlernten Bedingungen vor Ort. Dazu zählt, ob und wann eine Solaranlage verschattet ist. Erst damit kann ein System lokal die richtigen Entscheidungen treffen.

Redakteur Niels H. Petersen

Foto: Eon

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Aktuelles Heft

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Begegnen Sie Lieferengpässen bei Wechselrichtern oder Modulen?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine