photovoltaik Ausgabe: 05-2014

Attraktive preise für unsere Leser

Wärmebildkamera Flir E8

Detailreiche MSX-Wärmebilder mit einer Thermografiekamera von Flir im Wert von 6.000 Euro.

Die E8 von Flir Systems kommt für industrielle und elektromechanische Inspektionen, aber auch für Gebäudeinspektionen zum Einsatz. Da sie bereits minimale Temperaturunterschiede von 0,06 Grad Celsius erkennt, eignet sie sich auch für Untersuchungen von Photovoltaikanlagen. Die Wärmebildkamera ist einfach zu bedienen und eröffnet den Anwendern mit ihrer Vielzahl von Funktionen und Ausstattungsdetails ein breites Spektrum von Untersuchungsmöglichkeiten. Eine eingebaute Digitalkamera macht Beobachtungen und Inspektionen schneller und einfacher, da die Tageslichtbilder als Referenz zum Wärmebild verwendet werden können. Flirs patentierte MSX-Technologie liefert dabei Wärmebilder mit herausragender Bildqualität in Echtzeit. Mit der MSX-Funktion wird die reine Wärmebildqualität der Kamera von 320 x 240 Pixeln durch Verwendung des Tageslichtbilds deutlich verbessert. Daraus resultieren sehr klare, hoch aufgelöste Wärmebilder, eine schnellere Ausrichtung auf das Ziel und übersichtliche Berichte ohne Stördaten. Zur Analyse stehen verschiedene Werkzeuge wie Messpunkt und Fläche mit Hot-Cold-Spot zur Verfügung. Durch Isothermen blau markiert werden Temperaturen unter, rot dagegen über dem gewählten Temperaturgrenzwert.

http://www.flir.de

Planungssoftware von Hottgenroth

Ein starkes Dreierpack zur Anlagenplanung von Hottgenroth/ETU im Wert von 900 Euro.

Mit PV-Simulation 3D wird eine Anlage geplant und simuliert. Das Gebäude wird mit Grundriss und Dachflächen erfasst. Die 3D-Planung generiert daraus eine dreidimensionale Ansicht. Eine umfangreiche Produktdatenbank ist hinterlegt. Mit Foto-Aufmaß Professional lassen sich die Maße von Fassaden und Dächern komfortabel bestimmen. Dafür reicht ein digitales Foto des Gebäudes. Das Programm ersetzt das manuelle Aufmaß vor Ort. Es werden lediglich ein oder zwei Referenzmaße benötigt. Mit PV Quick wird der Ertrag einer Photovoltaikanlage nach DIN EN 15316 errechnet.

http://www.hottgenroth.de

Solartaschen von Sunny Bag

Drei innovative Solartaschen der Firma Sunny Bag zum Energietanken für unterwegs im Wert von je 200 Euro.

An der Außenseite der Taschen ist eine flexible monokristalline Solarzelle mit einer Leistung von 3,4 Watt angebracht, die einen mitgelieferten Lithium-Ionen-Hochleistungsakku auflädt. Dieser Akku ist mit einem USB-Ausgang versehen, über den sämtliche Mobiltelefone, MP3-Player, iPhones, iPods oder Navigationsgeräte jederzeit und überall umweltfreundlich versorgt werden können. Gefertigt wurde die Tasche aus robuster Lkw-Plane. Als Tragegriff dient ein Auto-Sicherheitsgurt.

http://www.sunnybag.at

Literatur

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Aktuelles Heft

Die aktuelle Ausgabe

PV 12-2019

Zum Inhalt >

Abonnenten können die komplette Ausgabe in unserem Heftarchiv online lesen.

Jetzt abonnieren

Einzelheftbestellung

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Wie lange muss ein Kunde bei Ihnen derzeit auf die Realisierung eines Auftrags warten?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine