photovoltaik Ausgabe: 05-2014

Solarinvert

Umrichter für parallel verschaltete Anlagen

Das Unternehmen Solarinvert aus Freiberg am Neckar hat die Produktion von Low-Voltage-Wechselrichtern gestartet. Neben Batterie und Windwechselrichter für Kleinwindanlagen werden im Leistungsbereich von 300 bis 2.000 Watt auch Solarwechselrichter als Niederfrequenztrafo mit einem Eingangsspannungsbereich von 30 bis 120 Volt Gleichstrom gefertigt. Die Wechselrichter eignen sich insbesondere als Ersatzgerät für parallel verschaltete Photovoltaikanlagen im Kleinspannungsbereich. Speziell eignen sich diese für bereits errichtete Photovoltaikanlagen mit 35 Volt Eingangsspannung sowie als Tauschgeräte für die Wechselrichter Würth Solarstar 1500 und WE 500. Das Unternehmen hat für diesen Spannungsbereich mit 35 Volt gleich zwei Wechselrichtertypen im Angebot: den Solarinvert 700-35 und den Solarinvert 1300-35. Photovoltaikanlagen auf teilverschatteten Dächern erwirtschaften mit der Wechselrichtertechnologie laut Solarinvert deutlich höhere Stromerträge als durch eine klassische Stringverschaltung.

Solarinvert

71691 Freiberg

Telefon (07141) 299 21-13

Fax (07141) 299 21-21

http://www.solarinvert.de

Literatur

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Aktuelles Heft

Die aktuelle Ausgabe

PV 12-2019

Zum Inhalt >

Abonnenten können die komplette Ausgabe in unserem Heftarchiv online lesen.

Jetzt abonnieren

Einzelheftbestellung

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Wie lange muss ein Kunde bei Ihnen derzeit auf die Realisierung eines Auftrags warten?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine